Schon ausgelesen oder herum gestöbert?

Hier entsteht ein Info-Block über

  • weltweit gelesene, in viele Sprachen übersetzte, ganz besondere Bücher
  • über eigenwillige, zukunftsweisende Entwicklungen von Archiven und Bibliotheken
  • und - gleich unterhalb - über aktuelle Literatur- und Lese-Highlights wie       
  • Websites. Bücher-Messen und Literatur-Festival
  • Graz. Criminale 2017
  • Wien. BuchQuarier 2015
  • Wien. Kriminacht 2015
  • Wien. Bücher Börse
  • Graz. Krimi-Festival 2015, 2016
  • Buch Wien 14
  • Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek 2014
  • 50 Jahre Wagenbach
  • Welttag des Buches
  • Biographie-Portal
  • Bibliotheksindex 2013. Med Uni Graz
  • Netzwerk der Antiquare
  • Wien. Lesefest Rund um die Burg 2013, 2015

Buchmessen, Lesetage und Literaturfestivals Online

 

Welttag des Buches | www.welttag-des-buches.at

 

Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek | www.oesterreichliest.at

Österreichweites Literturfestival im Oktober

Weiterlesen

 

Rund um die Burg. Das Lesefest | www.rundumdieburg.at

Literaturfestival im großen Lesezelt zwischen Burgtheater und Café Landsmann im Juni

 

Criminale | www.die-criminale.de

Autorenkongress und Krimifestival

 

Die Kriminacht | www.kriminacht.at

Wiener Kriminacht mit Lesungen in Cafes

 

Fine Crime | www.finecrime.com

Krimi-Festival in Graz

 

BUCH WIEN | www.buchwien.at

Internationale Buchmesse und Lesefestwoche in Wien / Lange Nacht der Bücher

Weiterlesen

 

BuchQuartier | www.buchquartier.com

Der Markt der Independent- & Kleinverlage / Buchmesse der kleinen und unabhängigen Verlage

 

Wiener Bücher Börse | www.buecherboerse.at

Österreichs größter Markt für gebrauchte und antiquarische Bücher

 

Vinyl & CD-Börse | www.moses-records.at

Moses-Records Internationale Vinyl und CD-Börse in Wien

 

Graz & Steiermark. Krimihochburg bei Criminale 2017

April 2017. Alles Wichtige über die Criminale 2017 wie das aktuelle Programm und Informationen über Kartenreservierung und Anmeldung für einige wenige der Veranstaltungen gibt es hier:

 

www.die-criminale.de

Claudia Rossbacher (Hrsg.). SOKO Graz - Steiermark

 

April 2017. Rechtzeitig vor dem Krimifestival in Graz Anfang Mai 2017 sind noch im April die Kurzgeschichten zur Criminale 2017 erschienen. Unter dem Titel 'SOKO Graz – Steiermark' hat Claudia Rossbacher als Herausgeberin und auch Autorin viele spannende Kurzkrimis gesammelt und verewigt, deren literarisch-kriminelle Spuren zu Tatorten in der Steiermark führen. 15 deutsche, österreichische und Schweizer Autoren zeigen mit ihren Kurzgeschichten eine andere, zumindest literarisch kriminell-gefährliche Seite des 'beschaulichen Graz' und der 'idyllischen Steiermark'. Schon die Sage erzählt Tragisches zum Jungfernsprung nahe  der Burgruine Gösting. Und Beate Maxin taucht gleich zu Beginn mit ihrer Geschichte rund um das 'Annafest' tief in die Welt der Gastwirtschaften im Oberen Gösting ein. Den Schluß macht Herbert Dutzler, der auf einer 'Reise mit Robert' zu einer Oldtimerrallye in die Oststeiermark führt - mit einem überraschend-tragischen Ende natürlich.

 

SOKO Graz - Steiermark. Kurzgeschichten zur Criminale 2017.

Gmeiner-Verlag 2017. 252 Seiten. € 11,99.

September 2016. Noch acht Monate sind es bis zum Criminale 2017, das Anfang Mai zum ersten Mal in Graz & Steiermark stattfinden wird. Das wohl größte Krimifestival Europas erwartet etwa 200 deutschsprachige Krimiautoren, Fachbesucher aus Verlagen und Buchhandlungen, Kritiker, Blogger und natürlich ein interessiertes Krimipublikum.

 

SOKO Graz-Steiermark

Maßgeblich beteiligt daran sind die Mitglieder der SOKO Graz-Steiermark, einer Grazer Autorengruppe mit Constanze Dennig, Günter Neuwirth, Robert Preis, Claudia Rossbacher, Reinhard Kleindl und Klaudia Blasl.

 

www.die-criminale.de

Programm-Highlights

Die folgende Auswahl ist der Webseite der Criminale entnommen.(Stand: September 2016)

Dienstag, 2. Mai 2017
Programm noch streng geheim!

Mittwoch, 3. Mai 2017 
19.30 Uhr            Theater am Lend
                           Benefiz-Gala mit Friedrich Ani, Christine Brand und                             Claudia Rossbacher: Deutschland, Österreich und

                           die Schweiz lesen für einen guten Zweck

Donnerstag, 4. Mai 2017
09.30-18.00 Uhr   Tagungsprogramm 
ab 19 Uhr             Die "Lange Nacht des Krimis", die Graz-Anthologie-

                           Lesungen u. a.

Freitag, 5. Mai 2017
09.30-18.00 Uhr   Tagungsprogramm 
nachmittags          Lesungen der Nominierten für den Hansjörg-

                           Martin- Preis
abends                 Lesungen der Nominierten für den Friedrich

                           Glauser-Preis

Samstag, 6. Mai 2017
09.30-18.00 Uhr   Tagungsprogramm 
15.00 Uhr             Fußballspiel mit dem 1. FC CRIMINALE 
20.00 Uhr             Die große Preisverleihungsgala

Fine Crime 2016. Graz als Krimi-Hauptstadt

Februar 2016. Für drei Tage im Februar wird die steirische Landeshauptstadt wieder zur Krimi-Hauptstadt Österreichs. Das zweite Fine Crime Krimifestival 2016 startet am 24. Februar mit Signierstunden in Grazer Buchhandlungen und einem Fine Crime Slam im RESOWI-Zentrum der Grazer Universität. Am Tag darauf gibt es die (19!) Lesungen renommierter Autoren wie Claudia Rossbacher, Bernhard Aichner, Mirella Kuchling oder Robert Preis in der Galerie Blaues Atelier und in der Steiermärkischen Landesbibliothek. Zum Finale am 26. Februar zeigt das Filmzentrum im Rechbauer-Kino alle vier verfilmten Brenner-Streifen von Wolf Haas.

 

Krimifestival Fine Crime

24. bis 26. Februar 2016

www.finecrime.com

BuchQuartier. Markt der Independent- & Kleinverlage

Oktober 2015. Bereits zum dritten Mal findet das BuchQuartier statt, die Buchmesse der kleinen und unabhängigen Verlage. Für ein ganzes Wochenende, am 31. Oktober und 1. November 2015, verwandeln sich über 700 Quadratmeter im Wiener MuseumsQuartier ins BuchQuartier. Bei freiem Eintritt gibt es lese- und wortaffine Begegnungen mit 85 Verlagen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auf der Lesebühne finden an beiden Tagen und rund um die Uhr Veranstaltungen statt.

 

BuchQuartier - Der Markt der Independent- & Kleinverlage

31. Oktober und 1. November 2015
MuseumsQuartier, Arena21 & Ovalhalle,

Museumsplatz 1, 1070 Wien

www.buchquartier.com

Wien. 11. Kriminacht in Cafes und Buchhandlungen

Oktober 2015. Das Team der Kriminacht lädt wieder alle Krimifans zu Mord und Melange an Leseorte in ganz Wien. Zahlreiche Autoren von A (Bernhard Aichner, Michael Amon und Friedrich Ani) bis W (Susanne Wiegele und Jennifer B. Wind) lesen in der 11. Wiener Kriminacht spannend, interessant, aufregend in ebenso zahlreichen Cafes und anderen originellen Orten.

 

11. Wiener Kriminacht

6. Oktober 2015

www.kriminacht.at

Wien. Das Lesefest 2015 rund um die Burg

Juni 2015. Generalthema des diesjährigen Literaturfestivals im großen Lesezelt zwischen dem Burgtheater und dem Café Landtmann ist 'Wien'. Autoren lesen hier aus ihren aktuellen Neuerscheinungen und stehen im Anschluß für Signierwünsche zur Verfügung.

 

Rund um die Burg. Das Lesefest

19. bis 20. Juni 2015

Zelt neben dem Burgtheater

www.rundumdieburg.at

Wiener Bücher Börse. März, September und Dezember

März 2015. Die Wiener Bücher Börse ist Österreichs gršößter Markt fŸür gebrauchte und antiquarische BüŸcher. Händler aus Österreich und Deutschland bieten im Festsaal der Berufsschule Längenfeldgasse tonnenweise Bücher an, dazu Zeitschriften, Film-Plakate, Ansichtskarten und Sonderausgaben.

 

http://buecherboerse.at

 

Weiterlesen

Fine Crime 2015. Erstes Grazer Krimi-Festival

Februar 2015. Der Boom der Krimi-Literatur hat auch vor Graz und der Steiermark nicht Halt gemacht. Beim ersten Grazer Krimi-Festival werden fünfzehn bekannte Autoren aus ihren zum Teil brandneuen Krimis lesen: Von Christian Bachhiesl, Claudia Blasl, Hans Breitegger, ... bis zu Claudia Rossbacher und Franz Zeller. Doch davor gibt es die obligate Signierstunde und die Möglichkeit, an einer Führung durch die Gerichtsmedizinische Sammlung und das Hans Gross Kriminalmuseum teilzunehmen. Organisiert wird das Ganze von Robert Preis, selbst ein renommierter Krimi-Autor und Journalist, in Kooperation mit dem Hans Gross Kriminalmuseum der Universität Graz.

 

www.finecrime.com

 

FINE CRIME. Erstes Grazer Krimi-Festival

25. Februar 2015

  • 12.00 - 15.00 Signierstunde in der Buchhandlung Moser, Am Eisernen Tor 1
  • 15.00 - 16.00 Führungen durch die Gerichtsmedizinische Sammlung und das Hans Gross Kriminalmuseum (Anmeldung unter +43 (0)316/380-6514
  • 17.00 - 21.00 Autorenlesung im HS 01.15 im Hauptgebäude der Karl-Franzens-Universität, 1. Obergeschoß, Universitätsplatz 3

 

Quelle: Info-Folder.

Internationale Buchmesse und Lesefestwoche in Wien

November 2014. Wien wird während der Lesefestwoche, der Internationalen Buchmesse und einer der Langen Nacht der Bücher zu einem idealen Treffpunkt: Für Leser und Bücherbegeisterte, für Autoren, Verlage und Buchhändler.

 

Buchmesse in der Messe-Halle D

Rund 300 Aussteller aus 12 Nationen werden auf der Internationalen Buchmesse ihre neuesten Publikationen präsentieren. Dazu gibt es ein dichtes Programm unter anderem mit Vorträgen, Lesungen, Diskussionen und Signierstunden.

 

Buch Wien 14

Lesefestwoche: 10. bis 16. November 2014

Internationale Buchmesse: 13. bis 16. November 2014

Lange Nacht der Bücher: 12. November 2014, 20.00 bis 23.00 Uhr 

Ort: Stadt Wien und Messe Wien / Halle D, Trabrennstraße, 1020 Wien

www.buchwien.at

 

Weiterlesen

Literaturfestival "Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek"

Oktober 2014. Das größte Literaturfestival Österreichs "Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek" findet 2014 bereits zum neunten Mal statt.

 

Auf ungewöhnlichen Wegen

Die österreichischen Bibliotheken - auch die im Ausland - machen mit ihren vielen, teils ungewöhnlichen Veranstaltungen Lust aufs Lesen. So gibt es beispielsweise Literaturcafès, Literaturwanderungen, Vorlesestunden, Lesenächte und Bilderbuchkinos.

 

Österreichweite Bewerbung

Eine Inseratenkampagne mit Prominenten aus Sport, Kultur, Wirtschaft und Betrieben sowie Kirchen und die Website sind wichtige Bausteine der Öffentlichkeitsarbeit. Mit dem Slogan „Österreichs Bibliotheken verführen zum Lesen“ ist das größte Literaturfestival Österreichs auch im Fernsehen präsent.

 

Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek

20. bis 26. Oktober 2014

www.oesterreichliest.at

 

Weiterlesen

 

 

Quelle: www.oesterreichliest.at.

Wagenbach. Der unabhängige Verlag für wilde Leser

August 2014. Gleich im vorderen Einbandstreifen steht auf den berühmten Punkt gebracht, dass der "Almanach ein kommentiertes Lesebuch über fünf Jahrzehnte Literatur und Politik, 1965 - 2014, und zugleich die Geschichte eines unabhängigen Verlags ist". Ich hatte bereits viele seiner Bücher, interessante und schöne Bücher - angenehm zum Angreifen und oft aufregend zu lesen - in meinen Händen. Das möchte ich gerne weiterhin. Ich hoffe daher auf ein langes und intensives Leben meines "wilden Verlags für unabhängige Leser". Schon das Vorwort von Susanne Schüssler und Klaus Wagenbach machte neugierig. Es hätte eine größere Schrift verdient. Und dann geht es los: Eindrucksvoll und prägnant, mit vielen Fotos und vielen Textauszügen, die ich - leider - noch nicht alle gelesen habe. Aber das wird schon noch.


www.wagenbach.de

 

Buchstäblich Wagenbach. 50 Jahre: Der unabhängige Verlag für wilde Leser. Mit einer Chronik, Textauszügen aus den Büchern, Photos, Gedanken über die Zukunft und einer Liste aller erschienen Titel.

Verlag Klaus Wagenbach. Berlin 2014. € 10,30.


23. April. Welttag des Buches und des Urheberrechts

April 2014. Die UNESCO erklärte im November 1995 erklärte den 23. April zum Welttag des Buches und auch des Urheberrechts. Sie möchte mit diesem Welttag und den damit verbundenen weltweiten Aktivitäten Buch und Lesen fördern. "Es gibt Bücher zu allen Themen, für jedes Publikum und zu allen Zeiten. Aber wir müssen sicherstellen, daß Bücher für jeden und überall zugänglich sind" heißt es dazu in einem Statement von Milagros del Corral, der zuständigen Direktorin der UNESCO.


www.welttag-des-buches.at

 

Weiterlesen

Biographie-Portal. Infos über historische Personen

Februar 2014. Das „Biographie-Portal“ ist eine der umfangreichsten deutschsprachigen Sammlungen von Informationen über historische Personen. Durch ein kumuliertes Gesamtregister werden weit über 100.000 wissenschaftlich fundierte Biographien aus fast allen gesellschaftlichen Bereichen und Epochen der deutschen, österreichischen und der schweizerischen Geschichte erschlossen.

 

www.biographie-portal.eu/search

 

Weiterlesen

Bibliotheksrating 2013. Spitzenplatz für Med Uni Graz

Jänner 2014. Im jährlichen Rating der öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken hat die Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Graz 2013 ganz hervorragend abgeschnitten: In allen vier Zieldimensionen (Angebote, Nutzung, Effizienz und Entwicklungspotential) des Bibliotheksindex (BIX) gab es Gold.

 

Dateneingabe für den BIX 2014
Am 2. Januar hat die Dateneingabe für den BIX 2014 begonnen. Für die Übermittlung der Daten haben die öffentlichen Bibliotheken bis zum 15. Februar 2014 Zeit. Für die wissenschaftlichen Bibliotheken endet die Frist am 31. März 2014.

 

www.bix-bibliotheksindex.de

 

Weiterlesen

Antiquare. Österreichweites Netzwerk

Dezember 2013.  Dieser kleine Folder informiert über den Verband der Antiquare in Österreich: Mit ihren Schwerpunkten, Adressen, Kontaktdaten und Öffnungszeiten. Der bereits 1949 gegründete Verband war er bereits dreimal Gastgeber für den alle zwei Jahre stattfindenden Kongress der International League of Antiquarian Booksellers, letztmals im Herbst 1998.

 

Verband der Antiquare Österreichs

A-1010 Wien, Grünangergasse 4

www.antiquare.at

 

Weiterlesen

Lesefest. Rund um das Wiener Burtheater

Juni 2013. Auf drei Bühnen rund um das Wiener Burgtheater lasen 49 Autoren aus ihren aktuellen Büchern. Das 24-stündige Lesefest „Rund um die Burg“ am 14. und 15. Juni wurde heuer mit Elfriede Ott und ihrem Buch „Worüber ich lache“ eröffnet. Zentrale und überaus gut besuchte Anlaufstelle war das Lesezelt und die jüngsten Leser hatten ihren Spaß bei einer Fahrt mit der Literatur-Bim auf der Ringstrasse.

 

www.wien.gv.at

Empfehlen Sie diese Seite auf: