Ausstellungen und Festivals vom Allerfeinsten

Es gibt so viele tolle Ausstellungen und Festivals rund um Cartoons, Comics & Computer, einige finden wiederkehrend statt, andere anlassbezogen. Alle haben hier leider nicht Platz, nur über einige wenige kann ich hier informieren.

 

Hier lesen Sie über

  • Wien. BABYS IN LEIWANDEN GRAFIKEN
  • Wien. Wissenschaftliche Cartoons
  • Wien. Cartoons über Fußball
  • Sérignan. Festival de la Bande Dessinée 2016
  • Krems. Autos in Comics und Karikaturen
  • Wien. Land der Berge
  • Wien. Cartoons über Hunde
  • Krems. Mordillo
  • Wien. Vienna COMIX 2014, 2015
  • designforum Steiermark. Florian Satzinger
  • Brüssel. Comic-Festival 2014
  • Erlangen. Comic-Salon 2014, 2016
  • Luzern. Internationales Comix-Festival 2014
  • Wien. Cartoons über Wien
  • Angoulême. Internationales Comic-Festival 2014
  • Wien. Cartoons über KUNST 2013 - 2014
  • Krems. Lucky Luke
  • Wien. Cartoons über bravouröse Aussichten
  • Wien. Cartoons zum Tier&Wir
  • Wien. Karikaturen & Cartoons aus Österreich 2012 - 2013
  • Linz. NC-Festival 2012, 2013, 2014, 2016

MuseumsQuartier. BABYS IN LEIWANDEN GRAFIKEN

Mai 2017. Ab 17. Mai zeigt die Galerie der Komischen Künste im Wiener MuseumsQuartier/Q21 die Ausstellung BABYS IN LEIWANDEN GRAFIKEN. Nicht nur frischgebackene Eltern wissen, dass ein Baby weitaus mehr Veränderungen mit sich bringt, als zuvor erwartet worden ist. Die aktuelle Ausstellung beleuchtet bei freiem Eintritt und kinderwagentauglichem Zugang humorvoll den Elternalltag und gibt auch Nicht-Eltern einen Einblick in das Leben mit "Baby on board".

 

BABYS in leiwanden Grafiken

17. Mai bis 18. Juni 2017

Galerie der Komischen Künste im MuseumsQuartier/Q21

Museumsplatz 1, A-1070 Wien

www.komischekuenste.com 

 

Das Buch zur Ausstellung

Zeitgleich zur Ausstellung erschien auch ein Geschenkbüchlein mit den originellen Grafiken, über die 'erfahrene Eltern' bereits wieder schmunzeln können:

BABYS in leiwanden Grafiken

Holzbaum Verlag Wien 2017. 48 Seiten. € 5,00.

 

 

Quelle: Pressetext vom 13. Mai 2017.

Komischen Künste. Wissenschaftliche Cartoons

Jänner 2017. Anfang Dezember 2016 wurde im MuseumsQuartier erstmals der Österreichische Cartoonpreis für den besten Cartoon zum Thema Wissenschaft vergeben. Die Ausstellung mit den besten eingereichten Cartoons ist noch bis zum 28. Februar 2017 in der Galerie der Komischen Künste im MuseumsQuartier Wien zu sehen.

 

Das Buch zur Ausstellung

Zeitgleich zur Preisverleihung und Ausstellung erschien der schöne Katalog 'Wissenschaftliche Cartoons' mit den besten Beiträgen im Wiener Holzbaum Verlag.

 

Wissenschaftliche Cartoons

7. Dezember 2016 bis 28. Februar 2017

Galerie der Komischen Künste
Komische Künste - Shop & Galerie, MuseumsQuartier

Museumsplatz 1, 1070 Wien

www.komischekuenste.com 

 

Weiterlesen | Österreichischer Cartoonpreis zum Thema Wissenschaft

 

 

Quelle: Pressetext vom 15. Dezember 2016.

Galerie der Komischen Künste. Cartoons über Fußball

Juni 2016. Die Weltmeisterschafts-Klasse des Fußballcartoons lädt zu einem Ausstellungsbesuch von 90 Minuten ein. Die besten Sportwitz-Zeichner versprechen ein außergewöhnliches 'Wuchtelgewitter der Sonderklasse', das ich nicht versäumen werde. Ich freue mich auf die Trophäensammlung des Torschützen, die Angst des Tormanns vorm Kalauer, das erste deutsche Schiedsrichterorchester - eigentlich auf alles.

 

Mit komischen Bildern von ...

Alex Rinesch, Alf Poier, André Sedlaczek, Andreas Prüstel, Anton Heurung, Ari Plikat, Axel Bierwolf, Benedikt Kobel, Bernd Ertl, Bernd Püribauer, Bettina Bexte, BURKH, Daniel Jokesch, Dorthe Landschulz, Elisabeth Semrad, Freimut Woessner, Harm Bengen, HUSE, Johann Mayr, Karsten Weyershausen, Kittihawk, KRIKI, Lo Graf von Blickensdorf, Markus Szyszkowitz, Martin Zak, Matrattel, Meikel Neid, Michael Dufek, Michael Holtschulte, Miguel Fernandez, MOCK, Oliver Ottitsch, Peter Thulke, POLO, Reiner Schwalme, Rudi Hurzlmeier, Ruedi Widmer, Schilling & Blum, Stefanie Grüssl, Teja Fischer und Til Mette.

 

Das Buch zur Ausstellung

Zeitgleich zur Ausstellung erschien der gleichnamige Katalog (bereits in der 2. Auflage, 2016) im Wiener Holzbaum Verlag.

Weiterlesen


Cartoons über Fußball

8. Juni bis 10. Juli 2016
Komische Künste - Shop & Galerie, MuseumsQuartier

Museumsplatz 1, 1070 Wien

www.komischekuenste.com 

 

 

Quelle: Pressetext vom 1. Juni 2016.

Zu den Cartoons

oben: Rudi Hurzlmeier - UNHALTBAR / Johann Mayr - MAN

unten: Oliver Ottitsch - Fussball im Fernsehen

Festival de la Bande Dessinée de Sérignan, Frankreich

Mai 2016. Pour cette 21ème édition le Festival de la Bande Dessinée de Sérignan sera placé sous le signe de la « Bienvenue », de la gaieté et de la bonne humeur. Voilà des valeurs qui correspondent pleinement au 9ème art. En effet, loin des clichés que l’on retrouve parfois sur d’autres disciplines, la bande dessinée est un art populaire encore jeune, aussi bon nombre de grands noms qui en ont fait l’histoire sont toujours là pour en témoigner et échanger avec le public en toute humilité. La ville de Sérignan, qui a toujours été une terre d’accueil, souhaite dans cet esprit inviter le public à partager un moment convivial dans une ambiance décontractée.

Festival de la Bande Dessinée de Sérignan

La Promenade - Allées de la République, Sérignan, Frankreich

14. bis 15. Mai 2016

www.ville-serignan.fr/fr/sortir-decouvrir/evenements/festival-bd-serignan

17. Internationaler Comic-Salon Erlangen

Mai 2016. Alle zwei Jahre wieder gibt es den Internationalen Comic-Salon Erlangen. Er ist wohl das wichtigste Festival für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum.

 

Publikums-Messe & Erlanger Innenstadt

Auf rund 15.000 Quadratmetern Veranstaltungsfläche spiegelt der Internationale Comic-Salon der Stadt Erlangen nun bereits seit über 30 Jahren die ganze Vielfalt des Genres wieder: Mit der Publikums-Messe im Kongresszentrum Heinrich-Lades-Halle in der Erlanger Innenstadt und zahlreichen Ausstellungen im gesamten Stadtgebiet.

 

Auszeichnungen und Max und Moritz-Gala

Die Max und Moritz-Gala im Erlanger Markgrafentheater ist der Höhepunkt des Comic-Salons. Der von der Stadt Erlangen verliehene Max und Moritz-Publikumspreis ist die bedeutendste Auszeichnung für grafische Literatur im deutschsprachigen Raum. Weitere Auszeichnungen werden in der Regel noch in folgenden Kategorien vergeben:

Beste/r deutsch-sprachige/r Comic-Künstler/in

Bester deutschsprachiger Comic

Bester in deutscher Sprache erschienener internationaler Comic

Bester deutschsprachiger Comic-Strip

Bester Comic für Kinder

Beste studentische Comic-Publikation

Sonderpreis für ein herausragendes Lebenswerk

 

Titelsponsor DATEV eG

Die DATEV eG, ein IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren Mandanten, ist im Jahr 2016 zum ersten Mal Titelsponsor des Internationalen Comic-Salons Erlangen. Dies zeigt sich auch im neuen Erscheinungsbild des 17. Internationalen Comic-Salons.

17. Internationaler Comic-Salon Erlangen

26. bis 29. Mai 2016

www.comic-salon.de

 

www.splashcomics.de | Live-Berichterstattung 26. bis 29. Mai

 

 

Quelle: Presseinformation vom 15. April 2016.

 

Zu den Bildern gleich unterhalb:

Das Pressegespräch wurde von der Comic-Künstlerin Barbara Yelin mit vergnüglichen Comics zeichnerisch begleitet.

 

8. Nextcomic Festival 2016 in Oberösterreich

Februar 2016. Zum achten Mal findet 2016 das NEXTCOMIC-Festival statt, diesmal an mehr als 20 Orten in Linz, Steyr (Röda) und Steyrerrmühl. Highlights in diesem Jahr sind internationale, renommierte Künstler wie die französische Comiclegende Loustal, der Topzeichner und Comicerzähler Mawil aus Berlin sowie Tommi Musturi aus Finland. Neben den Ausstellungen werden Animationsfilme, Street Art, Lesungen, Workshops, Nightlines, Live-Zeichnen und vieles mehr geboten. Als Plattform für innovative Comics präsentiert das NEXTCOMIC-Festival unter anderem Ana Albero, Till Hafenbrak und Joe Kessler.

 

NEXTCOMIC Festival

Linz, Steyr und Steyrermühl

10. bis 20. März 2016

www.nextcomic.org

 

 

Quelle: Pressetext von Christian Wellmann.

Kult auf 4 Rädern. Autos in Comic und in Karikaturen

Erich Sokol Niki Lauda, 1975. Landessammlungen Niederösterreich © Erich Sokol Privatstiftung, Mödling, 2016. Foto: Christoph Fuchs

Jänner 2016. Im Jahr 2016 feiert das Auto seinen 130.Geburtstag. Das Karikaturmuseum Krems präsentiert im IRONIMUS-Kabinett dieses Kultobjekt auf 4 Rädern in seiner ganzen Pracht und Eigenwilligkeit. Originale aus den Landessammlungen Niederösterreich und Privatbesitz aus der "comic-car-collection" von Rochus Kahr geben Einblicke in die rasante Geschichte des Automobils – von Formel 1-Boliden über "Familienkutsche" bis - ironisch vorausblickend - in die Zukunft der vernetzten und selbstfahrenden Autos.

 

Kult auf 4 Rädern

Das Auto im Comic und in der Karikatur

17. Jänner 2016 bis 15. Jänner 2017

Karikaturmuseum Krems

Steiner Landstraße 3a

3500 Krems an der Donau

T: +43 2732 90 80 10-175

F: +43 2732 90 80 11

www.karikaturmuseum.at

 

 

Quelle: Pressemappe Karikaturmuseum Krems 2016.

Galerie der Komischen Künste. Land der Berge

Jänner 2016. "Saukomische Steilwandmalerei" hat zum Jahreswechsel Eingang in das Wiener MuseumsQuartier gefunden. In der Galerie der Komischen Künste zeigt die Ausstellung 'Land der Berge' farbenstarke, kraftvolle und auch deftige Bildern des bayerischen Malers Rudi Hurzlmeier.

 

Über Rudi Hurzlmeier
Der Cartoonist, Maler und Autor Rudi Hurzlmeier ist ständiger Mitarbeiter des Satiremagazins Titanic und zeichnet u.a. für Süddeutsche Zeitung, Zeit und Spiegel Online und veröffentlichte bisher über vierzig Bücher. Er wurde u.a. mit dem Sondermann-Preis für Komische Kunst, zweimal mit dem Deutschen Karikaturenpreis und im Mai 2015 mit dem Göttinger Elch ausgezeichnet.

Das Buch zur Ausstellung

Zur Ausstellung gibt es einen Katalog mit den "alpinen Gemälden" von Rudi Hurzlmeier, geschickt gemischt mit Geschichten und Gedichten von Heinz Erhardt, Kurt Tucholsky, Robert Gernhardt, Ödön von Horváth, F. W. Bernstein, Thomas Gsella und vielen anderen: Gebirgsbilder und -texte auf 80 Seiten um € 19,95 im Wiener Holzbaum Verlag.

Rudi Hurzlmeier: Land der Berge
4. Dezember 2015 bis 24. Jänner 2016
KOMISCHE KÜNSTE - Shop & Galerie, MuseumsQuartier Wien
www.komischekuenste.com

 

 

Quelle: Pressetext vom 27. November 2015.

Galerie der Komischen Künste. Cartoons über Hunde 

Aus 'Cartoons über Hunde': Laufband. © Oliver Ottitsch

Juni 2015. In der aktuellen Ausstellung erfahren Sie alles über Hunde. Die Cartoonisten - verspielt und gelegentlich auch ein wenig bissig -  geben ihrer Leserschaft tiefe Einblicke in das Wesen des Hundes: Ob mit herausragender Fashion-Kompetenz, über Porno-Kinos für Vierbeiner, das Dilemma eines Poststreiks, die Probleme des Raucherdackels und autofahrende Hunde mit Rot-Grün-Blindheit.

 

Mit Cartoons von ...

unter anderem Ari Plikat, Dorthe Landschulz, Gerhard Glück, Johann Mayr, Lilli Bravo, Martin Zak, Michael Holtschulte, Michael Sowa, Miriam Wurster, Oliver Ottitsch, Rudi Hurzlmeier, Schilling & Blum, Til Mette und Uwe Krumbiegel.

 

Das Buch zur Ausstellung

Zeitgleich zur Ausstellung erschien der gleichnamige Katalog im Wiener Holzbaum Verlag.

Weiterlesen


Cartoons über Hunde

5. Juni bis 31. August 2015
Komische Künste - Shop & Galerie, MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien

www.komischekuenste.com

 

 

Quelle: Pressetext vom 1. Juni 2015.

Liebenswürdiger Mordillo mit großer Nase in Krems

MORDILLO (Detail). © 1998 Oli Verlag N.V.

April 2015. Eine Fülle von Mordillo-Werken gibt es jetzt im Karikaturmuseum Krems zu sehen. Mir ist erst dort bewußt geworden, wie sehr die liebenswürdige Gestalt mit der gewaltigen Knollennase mit ihren Augen lebt: Mit wenigen Strichen variiert Guillermo Mordillo hier zwischen Langeweile, Entsetzen und Verzücken und bringt damit seine Figuren wortlos zum Sprechen und uns zumindest zu Schmunzeln.

 

Bildgeschichten für Herz und Verstand

Die über 100 ausgestellten, farbenfrohen Originale werden erstmals in Österreich präsentiert. Ich habe mir die einmalige Gelegenheit, Mordillos Bildgeschichten anhand von Skizzen, Zeichnungen und Cartoons zu entdecken, nicht entgehen lassen. 

 

Mordillo

8. März bis 22. November 2015

Karikaturmuseum Krems

Steiner Landstraße 3a

3500 Krems an der Donau

T: +43 2732 90 80 10-175

F: +43 2732 90 80 11

www.karikaturmuseum.at

 

 

Quelle: Pressemappe Karikaturmuseum Krems 2015.

Vienna COMIX. Zwei Tage Fan-Messe und Convention

April 2015. Die Messe und Fan-Convention Vienna COMIX ist eine der größten europäischen Comic-Veranstaltungen. In wenigen Tagen, am 18. April 2015, ist es wieder soweit, und die nächste Vienna COMIX öffnet für zwei Tage ihre Tore in der Wiener MGC-Halle. Dabei wird sich alles um das Thema ‚The Walking Dead‘ drehen.

 

Vienna COMIX 2015

18. bis 19. April 2015. The Walking Dead

MGC-Halle in 1030 Wien, Modecenterstraße 22
U3 Station Gasometer

www.viennacomix.at

Oktober 2014. Die Vienna COMIX ist Messe und Fan-Convention zugleich. Sie ist eine der größten, mehrmals pro Jahr stattfindenden Comic-Veranstaltungen Europas. Das Fan-Event für Comics, Figuren, Manga, Star Wars & Co ist seit dem Herbst 2014 eine Zwei-Tages-Veranstaltung, die alljährlich im Frühjahr und im Herbst stattfindet.

 

Kurze Chronik

Die Geschichte der Vienna COMIX beginnt in einem Pfarr-Saal in Wien Hernals. Hier gab es am 26. September 1993 erstmals  die Comic & Figuren-Börse. Am 29. September 2013 feierte die als Wiener Comic & Figurenbörse bekannt gewordene, seit 2011 aber bereits als Vienna COMIX bezeichnete Veranstaltung ihr 20 Jahre Jubiläum. Sie hat im Laufe der Jahre aber nicht nur ihren Namen geändert, auch ihre Standorte wechselten. Heute ist sie in St. Marx im Mode- und Textilgroßhandelscenter (MGC-Halle) zuhause. Aber bereits im Oktober 2015 wechselt der Vienna COMX wegen des großen Besucherinteresses in die größere Marx-Halle.

 

Aktuelle Programme

Das bunte und umfangreiche Programm der aktuellen Herbst-Veranstaltung der Vienna COMIX vom 4. bis 5. Oktober 2014 stand ganz unter dem Motto ‚Star Wars Special‘. Im kommenden Frühjahr wird sich vom 18. bis 19. April 2015 alles um das Thema ‚The Walking Dead‘ drehen.

 

2x Vienna COMIX 2015

> 18. bis 19. April 2015. The Walking Dead

   noch in der MGC-Halle, Modecenterstraße 22, 1030 Wien
   U3 Station Gasometer

> 3. bis 4. Oktober 2015. Star Wars Special

    bereits in der Marx-Halle, Karl Farkas Gasse 19, 1030 Wien

 

www.viennacomix.at

 

 

Quelle: www.viennacomix.at.

Florian Satzinger. Werkschau im designforum Steiermark

September 2014. Vielseitig und erfolgreich ist er, der Grazer Florian Satzinger. Das wurde mir so richtig bewußt, als ich seine Werkschau mit den vielen Zeichnungen fröhlich-bunter Trickfilm- und Comic-Arbeiten im Designforum im Grazer Kunsthaus anschaute und ein wenig über sein Leben nachlesen konnte.

 

Vielseitiger Character-Designer & König des blauen Stifts

Ausgebildet wurde er unter anderem in London und am Vancouver Institut für Medienkünste, und vom Zeichentisch in Graz aus arbeitet er für die ganz Großen wie Disney (Donald Duck), Warner Bros. (Looney Tunes) oder Hermann van Veen (Alfred Jodokus Kwak): Trickfilmfiguren werden da entworfen, weiterentwickelt oder illustriert. Daneben unterrichtet Florian Satzinger an der FH Salzburg und erhielt er so zwischendurch den Nemoland Award in Florenz (2009). Mit Paperwalker zeigt Florian Satzinger nun seine bereits weitgereiste Werkschau auch erstmals in Graz. Als "König des blauen Stifts" bezeichnet Katharina Kocher-Lichem in ihrer Beitrags-Überschrift anläßlich dieser Ausstellung den genialen Grazer Künstler (Fazit Oktober 2014, Seite 81).

 

Weblog Paperwalker & John Starduck

International bekannt wurde Florian Satzinger durch seinen Weblog Paperwalker (seit 2006). Und seine eigene abenteuerlustige New Yorker Ente "John Starduck" wird ein Filmstar: Ihre Reise in den Weltraum wird gemeinsam mit dem französischen Trickfilmstudio Tigobo verfilmt.

www.paperwalker.com

 

Paperwalker. Florian Satzinger

11. September bis 16. November 2014

designforum Steiermark im Kunsthaus Graz, Space04

www.designforumn.at

www.cis.at

 

 

Quellen:

1. Presseeinladung zur Eröffnung der Ausstellung "Paperwalker" vom 3. September 2014.

2. Folder des designforum Steiermark.

Brüsseler Comic-Fest. Comic-Mekka für Comic-Fans

August 2014. Comics machen Brüssel zu einer bunten Stadt und zum Mekka von Comic-Fans. Rundgänge führen zu den bemalten Wänden, zu Comic-Galerien und Skulpturen. Ein eigener Stadtplan enthält die Route dieses Rundgangs.

Weiterlesen (Comic-Zentrum Brüssel)

 

Comics gestalten Brüssel

Ja, und dann gibt es noch das jährliche Comic-Festival, mit einem bunten Programm in der ganzen Stadt: Mit einem eindrucksvollem Licht- und Sound-Spektakel auf der Place Royale, der Balloon's Day Parade mit riesengroßen Comic-Figuren, Folklore- und Musikgruppen in der Brüsseler Innenstadt und dem eigentlichen Comic-Festival auf der Place des Palais.

 

Neuheit beim Comic-Festival 2014

Zu den Ausstellungen, Führungen durch Brüssel, Konzerten und Kinder-Workshops, Lesungen, Begegnungen und Autogrammstunden mit Autoren, Herausgebern, Museen etc. gibt es heuer im Parc de Bruxelles (vor dem Palais Royal) die 1. Ausgabe des Spirou-Festivals.

 

http://visitbrussels.be/bitc/BE_en/comics-festival.do

http://www.belgien-tourismus.de/informations/veranstaltungen-region-bruxelloise-das-brusseler-comic-fest/de/E/60398.html

© Fête BD 2014/ Région Bruxelles Capitale

 

Fete de la BD Stripfeest

5. bis 7. September 2014

Parc de Bruxelles – Centre for Fine Arts (BOZAR) und überall in Brüssel

 

 

Quellen:

1. http://visitbrussels.be/bitc/BE_en/c und omics-festival.do.

2. http://www.belgien-tourismus.de/informations/veranstaltungen-region-bruxelloise-das-brusseler-comic-fest/de/E/60398.html.

16. Internationaler Comic-Salon Erlangen

Juni 2014. Der alle zwei Jahre stattfindende Internationale Comic-Salon Erlangen ist ein Festival der grafischen Literatur. Hier treffen Kunst und Kommerz, Mainstream und Avantgarde aufeinander: Verlage, Agenturen, Comic-Handel und Comic-Klassen der Hochschulen aus dem In- und Ausland präsentieren ihr Programm, Neuerscheinungen werden der Öffentlichkeit vorgestellt und über 300 Künstler zeichnen und signieren ihre Bücher.

 

30 Jahre Comic-Salon Erlangen

1984 gegründet feiert diese Comic-Biennale heuer ihr 30-jähriges Bestehen. Ihr Mittelpunkt ist die Comic-Messe mit rund 150 Ausstellern, Hauptveranstaltungsorte sind das Kongresszentrum Heinrich-Lades-Halle und das Rathaus in Erlangen.

 

Max und Moritz-Preis

Der während des Festivals vergebene Max und Moritz-Preis gilt als die bedeutendste Auszeichnung für grafische Literatur im deutschen Sprachraum.

 

Comic-Salon Erlangen
19. bis 22. Juni 2014 

www.comic-salon.de

 

 

Quellen: Presseinformationen vom 25. April und 21. Mai 2014.

Galerie der Komischen Künste. Cartoons über Wien

Mai 2014. In der aktuellen Ausstellung schlagen sich die besten Sportwitzzeichner mit dem Fußball und der WM in Brasilien herum. Da geht es zum Beispiel um die Angst des Tormanns vorm Kalauer, das erste deutsche Schiedsrichterorchester, die Wand Gottes und warum Väter sich nicht immer freuen, wenn Fußball im Fernsehen ist.

 

Mit Cartoons von …

unter anderem Alf Poier, Ari Plikat, Bernd Ertl, Bernd Püribauer, BURKH, Daniel Jokesch, Dorthe Landschulz, Harm Bengen, Kittihawk, Lo Graf von Blickensdorf, Markus Szyszkowitz, Martin Zak, Michael Holtschulte, Miguel Fernandez, Oliver Ottitsch, Rudi Hurzlmeier, Schilling & Blum und Til Mette.

 

Das Buch zur Ausstellung

Über 90 Seiten geht es "voller Wucht und Elégance - Zwerchfellrisse und Bauchmuskelzerrungen inklusive" - zu Sache.

Weiterlesen


Cartoons über Fußball

9. Mai bis 20. Juli 2014
Galerie der Komischen Künste im MuseumsQuartier

www.komischekuenste.com

 

 

Quelle: Pressetext vom 9. Mai 2014.

Fumetto. Internationales Comix-Festival Luzern

April 2014. Aus dem kleinen, 1992 ins Leben gerufenen kleinen Event für Jugendliche und Kunststudierende ist eines der wichtigsten internationalen Comicfestivals in Europa geworden. Seit 1999 präsentiert sich Fumetto unter dem Namen Fumetto – Internationales Comix-Festival Luzern und dauert volle neun Tage. Fumetto konzentriert sich darauf, künstlerisch anspruchsvolle Comics zu zeigen und andere Kunstrichtungen wie Zeichnen, Illustration, Bildende Kunst, Grafik, Performance und Animation einzubeziehen.

 

Fumetto 2014 mit prominenten Gästen

Fumetto – Internationales Comix-Festival Luzern zeigte in seiner
neusten Ausgabe neben fertigen Comics auch den Entstehungsprozess
dahinter. Mit dem Stargast Gabriella Giandelli präsentierte das Festival
die Retrospektive einer der wichtigsten Comic-Künstlerinnen Europas.
Comics in Bewegung brachte die Ausstellung Motion Comics, welche die
Spielarten der neuen Kunstform zwischen Comic, Animation und Gam
design aufzeigte. Das finnische Comic Pop Up Center wiederum war ein Schmeltiegel von Ausstellungen, Workshops, Vorträgen und Zeichenkursen.

 

Internationales Comix-Festival Luzern

5. bis 13. April 2014

www.fumetto.ch

 

 

Quelle: Medienmappe 2014.

Linz | Wels | Steyr. Nextcomic Festival 2014

März 2014. Das Hauptanliegen dieser österreichweit einzigartigen Veranstaltung ist die Förderung der österreichischen Comicszene. Neben Comics sind aber auch verwandte bildende Künste, Character Design, Architektur, Film, Musik, Design, Animation und Intermedialität Themen des wichtigen deutschsprachigen Comic-Festivals.
 

 

NC-Festival 2014

Das NEXTCOMIC-Festival findet heuer vom 20. bis zum 28. März statt. Einige Ausstellungen werden länger laufen. Dieses Jahr gibt es - ausgehend vom Festivalzentrum im OÖ Kulturquartier - neben den Veranstaltungen in Linz auch mehrere in Wels und Steyr.

 

Die Donau im Mittelpunkt

Neben Workshops, Animationsfilmen, Ausstellungen, Vorträgen, Nightline, Live-Zeichnen, Street Art, Puppentheater, Comic-Neuerscheinungen, Live-Konzerten, Zeichen-Touren, Theatervorführungen, Signierterminen, Cartoon Shows gibt es zahlreichen Veranstaltungen zum Schwerpunktthema „Donau“.

 

Prominente Gäste

Das Cover des Programms und das Festival-Poster stammen übrigens von Joseph Lambert, einem amerikanischen Comiczeichner, der im OÖ Kunstverein ausstellen wird. Und Gerhard Haderer wird mit etlichen Veranstaltungen beim Festival vertreten sein. Weitere Gäste sind u. a. Matthew Diffee (USA), ein New Yorker-Stammzeichner, Nychos (mit Graffiti), der Schwede Max Andersson, das Wiener Animationsfestival „Tricky Women“, Daniel Lieske (BRD) im AEC, der Schweizer M.S. Bastian, Kyle Platts (GB) und der Berliner Paul Paetzel in Wels.

 

NEXTCOMIC Festival in Linz, Wels und Steyr

20. bis 28. März 2014

www.nextcomic.org

 

 

Quelle: Pressetext von Christian Wellmann.

 

Galerie der Komischen Künste. Cartoons über Wien

Februar 2014. Die aktuelle, teils bitterböse Cartoon Ausstellung in der Wiener Galerie der Komischen Künste zeigt Glanz und Schatten eines weitest gehend noch unbekannten Wien, das auch vor kaiserlichen Fürzen nicht halt macht. Kannten Sie schon das bei Touristen so beliebte Hundertwasserbordell oder sind Ihnen die Polonaise Tänzer beim heurigen Opernball vertraut? Machen Sie sich ein Bild, wie die Mariahilferstraße einmal aussehen wird, und wie schwer es schon den Vorfahren fiel, dem Döner zu widerstehen.

 

Cartoons von …

Die komischen Bilder kommen aus der Feder von Andreas Prüstel, Ari Plikat, Bernd Ertl, Bruno Haberzettl, Clemens Haipl, Daniel Jokesch, Gerald Mayerhofer, La Razzia, Miriam Wurster, Oliver Ottitsch, Rudi Hurzlmeier und vielen anderen.

 

Das Buch zur Ausstellung

Eigentlich ist es ein kleines Bücherl um 10,00 Euro, das die Ausstellungs-Cartoons dokumentiert.

Weiterlesen


Cartoons über Wien

21. Februar bis 4. Mai 2014
Galerie der Komischen Künste im MuseumsQuartier

www.komischekuenste.com

 

 

Quelle: Pressetext vom 12. Februar 2014.

41. Internationales Comic-Festival von Angoulême

Februar 2014. Das "Festival International de la Bande Dessinée" ist wohl das älteste und größte europäische Comic-Festival. Wie jedes Jahr war die Kleinstadt Angoulême im Südwesten Frankreichs Treffpunkt von Autoren, Zeichnern, Verlegern und Comic-Fans aus aller Welt. In Ausstellungen, Vortragssälen und Zelten zeigten die Verlage ihre neuen Programme und signierten die Zeichner ihre Comics und Graphic Novels. Ein Höhepunkt dieses Festes der bunten Bilder war sicherlich die Ausstellung "Tardi et la grande guerre".

Die Verbundenheit von Angoulême mit der Comic-Welt zeigen nicht nur die zahlreichen Straßen mit den Namen berühmter Comic-Künstler sondern auch das Comic-Museeum, eines der bedeutensten in Europa.

 

Festival International de la Bande Dessinée

30. Jänner bis 2. Februar 2014 

www.bdangouleme.com

 

 

Quellen:

1. Christian Gasser. Schreckensvisionen und Lichtblicke. 4. Februar 2014. In: Neue Züricher Zeitung | www.nzz.ch.

2. Axel Halling. Berliner feiern auf Comicfestival in Angoulême Premiere. 3. Februar 2014. In: Berliner Morgenpost | www.morgenpost.de.

Galerie der Komischen Künste. Cartoons über KUNST

Dezember 2013. Der Ernst des Lebens, die Eitelkeit der Kunst und die Heiterkeit der Cartoons prägen diese aktuelle Ausstellung. Zu sehen sind knapp 80 Bilder zum Beispiel über Aktmodelle, Eröffnungsbuffets, abgeschnittene Ohren und urzeitliche Vernissagen von erstklassigen Cartoonisten.

 

"Künstlertreff"

Bei dieser übers Jahr gehenden Ausstellung sind sie alle dabei, aus der Riege erstklassiger Cartoonisten: Ari Plikat, Bruno Haberzettl, Daniel Jokesch, Dorthe Landschulz, Hannes Richert, Harm Bengen, Hauck & Bauer, Martin Perscheid, Matrattel, Michael Holtschulte, Miguel Fernandez, Oliver Ottitsch, Peter Gaymann, Peter Thulke, Renate Alf, Rudi Hurzlmeier, Stephan Rürup und noch weitere.


Katalog

Zur Ausstellung gibt es um 19,95 Euro einen sehr schönen, großformatigen Katalog.

Weiterlesen

 

Cartoons über KUNST
29. November 2013 bis 16. Februar 2014
Galerie der Komischen Künste im MuseumsQuartier / quartier21

Museumsplatz 1, A-1070 Wien

www.komischekuenste.com

 


Quelle: Pressetext vom 19. November 2013.

LUCKY LUKE. Neues aus dem Wilden Westen von Achdé im Karikaturmuseum Krems

Juni 2013. Mit einem Comic-Klassiker, „LUCKY LUKE. Neues aus dem Wilden Westen“, zeigt das Karikaturmuseum Krems, dass Comic Zeichner nicht nur hervorragende Erzähler sind, sondern auch die Kunst der Karikatur souverän beherrschen.

 

Von Morris zu Achdé

Die Ausstellung zeigt - mit interaktiven Erlebnisbereichen - vom 2. Juni bis 17. November 2013 wichtige Stationen des Comic-Klassikers mit Schwerpunkt auf der Arbeit des heutigen Zeichners Achdé. Auch der „Vater“ von Lucky Luke, Morris, wird mit einigen Originalen gewürdigt.

 

Cowboy & Indianer

Mit Lucky Luke und seinem eigenwillig-cleveren Pferd Jolly Jumper kommt der Wilde Westen nach Krems: Mit Geschichten rund um diesen einsamen Cowboy, den berüchtigten Dalton-Brüdern und anderen Ganoven.

 

LUCKY LUKE. Neues aus dem Wilden Westen von Achdé

2. Juni bis 17. November 2013

Karikaturmuseum Krems

Steiner Landstraße 3a

3500 Krems an der Donau

T: +43 2732 90 80 10-175

F: +43 2732 90 80 11

www.karikaturmuseum.at

 

 

Quelle: Pressemappe Karikaturmuseum Krems 2013.

Galerie der Komischen Künste. Bravouröse Aussichten

Mai 2013. Die Galerie der Komischen Künste zeigt in den nächsten Monaten Ausstellungen von drei Cartoonistinnen: Den Auftakt macht die 1975 in Braunschweig geborene Lilli Bravo. "Bravouröse Aussichten" zeigt knapp 50 Cartoons der deutschen Zeichnerin.
Passend zur Ausstellung ist Lilli Bravos erstes Buch mit dem Titel "Heiraten - Viel Spaß!" im Lappan Verlag erschienen.

 

www.lillibravo.de

 

Galerie der Komischen Künste

Bravouröse Aussichten. Cartoons von Lilli Bravo
8. Mai bis 12. Juni 2013
Galerie der Komischen Künste

MuseumsQuartier/quartier21

1070 Wien, Museumsplatz 1
www.komischekuenste.com

 

 

Quelle: Presseinformation vom 28. April 2013.

Linz. NEXTCOMIC Festival 2013 goes music

März 2013. Der Schwerpunkt des bereits fünften NEXTCOMIC Festivals liegt auf „Comics und Musik“, einschließlich der Überschneidungen der beiden Genres. Das kann beim Comicartist beginnen, der selbst eine Band hat oder DJ ist, Plattencover entworfen oder Comic-Geschichten zum Thema „Musik“ publiziert hat, uind geht bis zu speziell gestalteten Festival-Ausstellungen zum Thema und einer Nightline mit Live-Musik und Live-Zeichnen.

Unter dem Titel: „NEXTCOMIC goes Music“ wird heuer in Linz und Wels eine Woche lang feinstes Programm geboten.

 

NEXTCOMIC Festival in Linz

21. bis 28. März 2013

www.nextcomic.org

 

 

Quelle: Pressetext von Christian Wellmann.

Galerie der Komischen Künste. Noahs Fleischwaren

März 2013. Der 1983 in Graz geborene Oliver Ottitsch lebt, studiert und zeichnet in Wien. Die Ausstellung "Noahs Fleischwaren. Cartoons zum Tier&Wir" in der Galerie der Komischen Künste /quartier 21 zeigt im März und April bei freiem Eintritt knapp 80 seiner Originalwerke: Originell, witzig, teils sehr hintergründig oder deftig, auf jedem Fall zum Schmunzeln. Zum Nachlesen zu Hause gibt es auch ein gleichnamiges Buch zur Ausstellung.

 

www.oliverottitsch.com

 

Noahs Fleischwaren. Cartoons zum Tier&Wir

1. März bis 30. April 2013

Galerie der Komischen Künste

MuseumsQuartier / quartier21
Museumsplatz 1, A-1070 Wien

Wien, MuseumsQuartier: FREIRA / quartier21

www.komischekuenste.com

 

 

Quelle: Folder zur Ausstellung. Komische Künste.

MuseumsQuartier. Ausstellung "Karikaturen & Cartoons aus Österreich" mit Signierstunden

Jänner 2013. Noch bis zum 17. Februar ist die Ausstellung „ALLES BESTENS - Karikaturen & Cartoons aus Österreich“ im MuseumsQuartier in Wien zu sehen. Gezeigt werden über 150 Originalwerke von 46 heimischen Künstlern. Im Jänner gibt es im Rahmen der Ausstellung drei Signierstunden mit jungen Künstlern:

  • Am 24. Jänner (17:30 Uhr) signiert Daniel Jokesch sein satirisches Kinderbuch "Buwockl - Der Kobold mit zu schönem Haar".
  • Am 29. Jänner (17:30 Uhr) signiert Oliver Ottitsch seinen Cartoonband "Kopf hoch!".
  • Am 31. Jänner (17:30 Uhr) signiert Bernd Ertl sein Buch "Fürstlicher Senf - Karikaturen & Kolumnen".

 

MuseumsQuartier / quartier21
Museumsplatz 1, A-1070 Wien
Tel. +43-1-890 27 53-40

Fax +43-1-890 27 53-10
Mail ce@komischekuenste.com
Web www.komischekuenste.com

 

 

Quelle: Mail von Clemens Ettenauer, Komische Künste, vom 11. Jänner 2013.

Ausstellung von Karikaturen & Cartoons aus Österreich im Wiener MuseumsQuartier

Dezember 2012. Das Wiener MuseumsQuartier bietet auf 60.000 m2 viel Kunst: Alte, moderne, digitale und seit 2010 auch komische Kunst. Einen ironisch-boshaften "sehenswerten Leckerbissen" gibt es vom 14. Dezember 2012 bis zum 17. Februar 2013.

 

Karikaturen & Cartoons im MuseumsQuartier

„ALLES BESTENS. Karikaturen & Cartoons aus Österreich“ wirft mit über 150 Originalwerken einen humorvollen, bissigen, immer wieder überraschenden aber auch nachdenklich stimmenden Blick auf unsere „Insel der Seligen“. Nach einer einjährigen Pause ist diese bereits 5. von den Komischen Künsten organisierte Ausstellung im MuseumsQuartier ein unterhaltsames und außergewöhnliches Erlebnis.

 

Künstler-Reigen

Die Kuratorin Maria Schuster, Autorin der gleichnamigen Publikation, zeigt die besten Zeichnungen zahlreicher Künstler von Persönlichkeiten, Ereignissen und Schicksalsstunden Österreichs. Zu sehen sind die Arbeiten von Ammer, Deix, Eibl, Flora, Gottscheber, Haberzettl, Haderer, Jokesch, Klein, Mahler, Mayerhofer, Murschetz, Pammesberger, Ironimus, Pismestrovic, Raos, La Razzia, BUL, Schopf, Sokol, Szyszkowitz, Veenenbos, Wizany, Zehentmayr und noch vielen anderen.

 

 

ALLES BESTENS. Karikaturen & Cartoons aus Österreich

14. Dezember 2012 bis 17. Februar 2013

1070 Wien, MuseumsQuartier: FREIRAUM / quartier21

www.komischekuenste.com

 

 

Quellen:

1. Presseaussendung der Presse Verlagsgruppe Styria vom 30. November 2012.

2. www.komischekuenste.com.

NEXTCOMIC Festival 2012. Linz als Comic-Mekka

Flemming Andersen, ein Walt Disney Zeichner, wird zu einer Signierstunde erwartet. (Foto: Disney)

März 2012. Nach Wikipedia ist Comic "der gängige Begriff für eine Form der sequenziellen Kunst, die in einer Folge von Bildern einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt." Eine klare Abgrenzung des Comics zu anderen Medien, die wie beispielsweise ein Bilderbuch Text und sequenzielle Bilderfolgen kombinieren, wird als schwierig angesehen.

 

Comic-Welt in Oberösterreich

Nicht ganz zu Unrecht, wie die unglaubliche Vielfalt der Comic-Welt beim diesjährigen NEXTCOMIC Festival zeigt, das ganz im Zeichen von Technik und Architektur steht: (Wand)Zeichnungen, Cartoons, Karikaturen oder Graphic Novels sind nur einige Beispiele für die Kunstform Comic, die sich in den Ausstellungen und bei den Veranstaltungen in Linz aber auch Wels und Hagenberg präsentieren wird. Das Festivalteam verspricht "einen aktuellen Einblick in neueste Strömungen aus dem schier unendlichen Cosmos der Comics" und "nationale und internationale Comickunst vom Feinsten".

 

NEXTCOMIC Festival in Linz

15. bis 23. März 2012

www.nextcomic.org

 

 

Quellen:

1. Programm des NC Festivals.

2. Meister der Sprechblasen. In: LINZ. verändert, Magazin. Ausgabe 1/2012 - März bis Juni 2012.



Empfehlen Sie diese Seite auf: