Comics und nochmal Comics. Vertrautes und Rares

Hier lesen Sie über

  • Gratis-Magazin. COMIC
  • I LOVE SHOJO
  • Angoulême. Stadt voller Comic-Helden
  • Graz. Carmen
  • Brüssel. Comic-Mekka
  • Egmont. Graphic Novel
  • Österreich. Comics in Galerien und Museen
  • Tock Tock. Comics-Magazin
  • Graz. Comic-Läden
  • Comic-Titelseiten. Einst und heute
  • Peter. Der Waldbauernbub
  • Steiermark. Erzherzog Johann

Bananenblatt. Das Magazin der Komischen Künste

Mai 2016.

 

 
 
 
Bitte noch Geduld!

COMIC - Magazin. Comic-Highlights, News & Previews

Februar 2016. COMIC ist ein noch junges Gratis-Magazin mit Comic-Highlights, News & Previews. Die aktuelle Ausgabe Nr. 2 / Frühjahr 2016 bringt einen überraus interessanten ‚Querschnitt der Themen und Comics, die in den folgenden Monaten den Comicmarkt bewegen werden‘.

Das Gemeinschaftsprojekt von CROSS CULT, POPCOM, PPM Peter Poluda Medienvertrieb und SPLITTER VERLAG GmbH & Co. KG hat auch eine coole Webseite mit News, Leseproben, Interviews und Terminen.

 

www.comic.de

Die ganze Welt der Mädchen. I LOVE SHOJO

Mai 2015. Als ich das kleinformatige Gratis-Magazin I LOVE SHOJO durchblätterte, wurde ich neugierig. Ich hielt die vierte Ausgabe des I LOVE SHOJO-Magazins in Händen, auf einer Titelseite ein Mädchen mit übergroßen, glänzenden Augen. Neben diesem Gratis-Magazin rund um Manga gibt es natürlich einen Blog auf der Website, mit allen nur erdenklichen Informationen und Angeboten.

Manga? Das sind nach Wikipedia speziell für Mädchen gezeichnete japanische Comics, also Mädchencomics (Shōjo-Manga).

 

www.iloveshojo.de

Angoulême. Comic-Figuren an allen Ecken und Enden

März 2015. Auf einem Hügel hoch über dem Fluss Charente und teilweise noch von alten Wehrmauern geschützt breitet sich die malerische Altstadt von Angoulême aus. Der Charme des Bischofs- und Festivalstädtchens liegt auch in den vielen Grafitti der Comic-Helden, die mir an allen Ecken und Enden begegneten. Die Comic-Welt ist durch das jährliche Comic-Festival zu einem selbstverständlichen Teil von Angoulême geworden.

www.bdangoulemepro.com

 

Weiterlesen

Nicht fluchen, Carmen macht Ihr Auto wieder schön

Februar 2015. Comic-ähnlich aufgezogene Werbung ist ja nichts Neues. Mit Carmen als weibliche Reparatur-Heldin haben sich Kleinschadenspezialisten in Bruck an der Mur, Graz, Linz und Klagenfurt darauf spezialisiert, Kratzer, Dellen, Glasschäden und Lackschäden zu beseitigen: "Schnell, günstig und professionell" heißt es auf der originellen, übersichtlichen Website. Da und dort lächelt Carmen als Graffito verführerisch von Hauswänden, und kürzlich fand ich ein Werbe-Blättchen mit einem Suchbild - Carmen mit einer Sprühdose beim Lackieren.

www.car-men.net

Brüssel. Eine Stadt nach dem Herzen von Comic-Fans

September 2014. Comics machen die Stadt bunt und zum Mekka von Comic-Fans. Bei geführten Rundgängen geht es zu den bemalten Wänden, zu Comic-Galerien und -Skulpturen.

 

Comic-Festival

Bunt geht es auch beim jährlichen Comic-Festival zu, mit den Ausstellungen, Führungen, Konzerten und Kinder-Workshops, Lesungen, Begegnungen und Autogrammstunden mit Autoren.

Weiterlesen

 

Centre Belge de la Bande Dessinée | Museum Of Original Figurines | Hergé-Museum

Im Belgischen Comic-Zentrum, dem Centre Belge de la Bande Dessinée, wird Comic-Kunst vom Feinsten präsentiert. Hier geht es es ins Reich der Schlümpfe, zu Tim und Struppi, Lucky Luke, Spirou, Gaston Lagaffe und zu vielen anderen Comic-Figuren.

www.cbbd.be/de/home

Die bunte Sammlung im Moof, dem Museum Of Original Figurines zeigt über 650 Comic-Figuren, Objekte und Originalzeichnungen aus der bunten Welt der belgischen Comics: Von der 2 cm kleinen Miniatur bis hin zur 2,48 m großen Riesenfigur, vom langschwänzigen gelben Marsupilami, den Abenteurern Tim und Struppi, bis zum Cowboy Lucky Luke.

wp.moof-museum.be

Im kleinen Städtchen Louvain-la-Neuve nahe bei Brüssel liegt auf einer Anhöhe das Museum zu Ehren des belgischen Comic-Zeichners Georges Remi alias "Hergé", der mit Tim und Struppi seine wohl weltweit bekanntesten Figuren geschaffen hat.

www.museeherge.com

 

Weiterlesen

Neues Verlagslabel. Egmont Graphic Novel

März 2014. Neben den "klassischen" Comics haben in sich abgeschlossenene, romanähnliche und als Graphic Novel bezeichnete Comicgeschichten ihren Platz in den Buchhandlungen und auf unseren Nachkästchen gefunden.

Das neue Verlagslabel Egmont Graphic Novel widmet sich ausschließlich diesem Comic-Segment und hat dazu sein erstes Programm für Oktober 2013 bis März 2014 präsentiert: Klein, informativ und spannend.

 

www.egmont-graphic-novel.de

Galerien und Museen. Comic-Ausstellungen

Juni 2013. Es gibt nicht allzu viel Galerien und Museen, die immer wieder Comics in den Mittelpunkt von Ausstellungen rücken. Hier einge davon:

 

  • Karikaturmuseum Krems

Das Karikaturmuseum Krems ist das einzige österreichische Museum für satirische Kunst: Als Elemente der zeitgenössischen Kunst werden hier politische Karikaturen, humoristische Zeichnungen, Comics, Graphic Novels und Illustrationen präsentiert.

 

Steiner Landstraße 3a

3500 Krems an der Donau

T: +43 2732 90 80 10-175

F: +43 2732 90 80 11

www.karikaturmuseum.at

 

 

  • Galerie der Komischen Künste

 

MuseumsQuartier / quartier21
Museumsplatz 1, A-1070 Wien

www.komischekuenste.com



© Achdé LUCKY COMICS 2013. Aus: Kid Lucky. L’Apprenti cowboy. 2011.

Ausstellungen

 

LUCKY LUKE. Neues aus dem Wilden Westen von Achdé

Karikaturmuseum Krems

2. Juni bis 17. November 2013

Tock Tock. Das Magazin über Comics

März 2013. Die aktuelle Ausgabe des Kundenmagazins "Tock Tock 49" für den Zeitraum April bis September 2013 informiert umfassend und mit vielen Leseproben über das neue, deutschsprachige Comics-Programm. Das Magazin der Ehapa Comic Collection erscheint zweimal jährlich und liegt zum Mitnehmen -kostenlos - im Buch- und Comicfachhandel auf.

 

www.ehapa-comic-collection.de

www.asterix.de

www.lucky-luke.de

Neu oder gebraucht? Grazer Innenstadt Comic-Läden

März 2013. Es ist für Comic-Fans und Sammler von alten, gebrauchten Comics gar nicht so einfach, die Geschäfte und Läden mit einer größeren Auswahl zu finden. Für Graz gibt es hier einige Tipps.

 Die "Comic-Ecke" im Erdgeschoß der Grazer Buchhandlung Moser. © Sudy

Buchhandlung Moser

8010 Graz, Am Eisernen Tor 1

www.morawa-buch.at

 

Der "Moser" im Herzen der Altstadt ist ein "Treffpunkt für Leser" und füllt mehrere Etagen eines alten, prachtvollen Gebäudes am Eck Am Eisernen Tor/Hans-Sachs-Gasse mit Büchern und Zeitschriften. Noch im Eingangsbereich wird ein ungemein großes, gut sortiertes Angebot an Comics und Cartoons präsentiert.

Comics & Cars

8020 Graz, Annenstraße 35
Tel. +43-(0)316-382886

E-Mail: comic.and.cars@gmx.at

 

Harald Hackensöllner führt neben Cars eine überaus breite Palette von Comic-Neuware: Disney, alle gängigen Mangas, Klassiker und Alben. Er hat in seinem ....Laden über 2000 Comics lagernd und bietet für deutsche und US-Superhelden Comics sogar ein Abo-Service an.

 


Antiquariat "Sparbuch"

8010 Graz, Münzgrabenstraße 15

Romantausch Stüberl

8020 Graz, Josef-Huber-Gasse 2

www.buecherwurm.at

 

In Vorbereitung!

Titelseiten einst und heute. Die bunte Welt der Comics

Steirisches Weihnachts-Comic nach Peter Rosegger

Jänner 2012. Warum gerade eine Weihnachtsgeschichte und noch dazu als Comic der erste Beitrag dieser Website ist?

 

Die Weihnachtszeit ist noch nicht allzu lange vorbei und Peter Rosegger (1843 - 1918) war wohl einer der vielseitigsten und auch fleißigsten "Kommunikatoren" seiner Zeit. Der im steirischen Krieglach/Alpl geborene "Waldbauerbub" wurde mit über 15 Millionen verkauften Büchern und Übersetzungen in 28 Sprachen zu einem der meistgelesenen Schriftsteller seiner Zeit. Sein Lebenswerk umfasst 55 Bücher, 40 Jahrgänge der Monatsschrift "Heimgarten", zahlreiche Vorträge in 120 Orten und wurde mit zwei Nominierungen zum Literaturnobelpreis (1913 und 1918) gewürdigt.

Wer weiss, ob und wie er die heutigen "neuen"  Medien und sozialen Netzwerke als Kommunikationsmittel genutzt hätte.

 

Quelle: Comic "Peter. Der Waldbauernbub". Eine Weihnachtsgeschichte frei erzählt nach Peter Rosegger. Volkskultur Verlag Leibnitz 2006. www.volkskultur.net.

Johann. Der Steirische Prinz und seine große Liebe

März 2013. Das Comic "Erzherzog Johann. Der Steirische Prinz" ist eigentlich eine Liebesgeschichte. Es zeigt das Leben und Wirken Erzherzog Johanns, vor allem in der Steiermark. und seine schwierige Beziehung zum Hof in Wien und auch zu seinem Bruder, dem Kaiser von Österreich. Im Mittelpunkt der Geschichte steht aber seine Liebe zur Ausseer Postmeistertochter Anna Plochl, die er in seinen Aufzeichnungen liebevoll " Nani" nannte, und die er nach langen Jahren doch noch heiraten durfte.

 

Quelle: Comic "Erzherzog Johann. Der Steirische Prinz". Volkskultur Verlag, Ehrenhausen. www.volkskultur.net.

Empfehlen Sie diese Seite auf: