Welt der Natur. Schönes und Wissenswertes

Endlose Waldlandschaften, Almen, Weiden und blühende Wiesen, Seen, kleine Bäche und Flüsse: Glücklich, wer dies kennt und auch hat. 

 

Hier lesen Sie über

  • Landschafts- und Gartenarchitektur. Print und Online
  • Eiche. Baum des Jahres 2016
  • Weltwassertag 2015
  • Weißtanne. Baum des Jahres 2015
  • Ausstellungen. Holz, Wald und Mensch
  • Rotbuche. Baum des Jahres 2014
  • Pflanzen und Tiere des Jahres
  • Eibe. Baum des Jahres 2013
  • Neptun Wasserpreis 2013
  • Elsbeere. Baum des Jahres 2012

Wacholder. Baum des Jahres 2017

 

Mai 2017. Forstlich hat der überaus anspruchslose Wacholder kaum eine Bedeutung. Dafür aber werden seine 'Beeren' seit alters her als Heil- und Gewürzmittel genutzt. Der Gemeine Wacholder (Juniperus communis) kann 500 bis 2.000 Jahre alt werden.

 

Weiterlesen

Gärten und Parks weltweit

 

Dezember 2016. Landschafts- und Gartenarchitektur hat im Leben der Menschen seit jeher eine bedeutende Rolle gespielt. Langsam aber stetig wächst die Sammlung von Links zu beeindruckenden Garten- und Landschaftsgestaltungen und zu großartigen Parkanlagen in Österreich und natürlich weltweit.

 

Weiterlesen

Eiche. Baum des Jahres 2016

 

Mai 2016. Unsere heimischen Eichen sind sowohl ein wichtiger Lebensraum für viele Tierarten als auch ein wertvoller Bestandteil unserer Waldgesellschaften. Und der Warnspruch bei nahendem Gewitter "Buchen sollst Du suchen, Eichen sollst Du weichen" solte wohl für alle frei stehenden Bäume gelten.

 

Weiterlesen

Weltwassertag 2015

 

März 2015. Bereits seit 1993 wird am 22. März der Weltwassertag begangen. Er wurde bei der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro eingeführt und steht in jedem Jahr unter einem anderen Motto.

 

Wasser und nachhaltige Entwicklung

Dieses Motto für 2015 geht Hand in Hand mit der Verabschiedung der neuen globalen Ziele nachhaltiger Entwicklung. Der Wasserkreislauf, der Wasserverbrauch der Menschen und der Industrie oder der sorgsame Umgang mit jedem Tropfen sind ebenso Themen wie Hochwasserprognosen oder die Entsorgung der Abwässer.

 

Weltwassertag |  Deutsche UNESCO-Kommission e. V.

Weißtanne. Baum des Jahres 2015

 

März 2015. Die Weißtanne, ein Kieferngewächs, kommt vor allem in höhergelegenen Lagen (ab 700 m Seehöhe) in Mittel- und Südeuropa vor. In Österreich besiedelt die Weißtanne nur ca. 2,4% der Waldflächen und zählt zu den gefährdeten Baumarten. Sie kann bis zu 500-600 Jahre alt werden und hat ein sehr robustes Holz. Nach der Nordmanntanne, der in Österreich am meisten verkaufte Weihnachtsbaum, ist die Weißtanne eine sehr beliebte Alternative.


Weiterlesen

Geheimnis Holz | Wald und Mensch

 

Mai 2014. Gleich zwei aktuelle Ausstellungen in der Steiermark - noch dazu in Schlössern - sind dem wunderbar-vielfältigen Naturprodukt Holz und dem Wald gewidmet.

 

Schloss Stainz und Schloss Trautenfels

Im Landwirtschaftsmuseum Schloss Stainz steht der Werkstoff Holz im Mittelpunkt und im Schloss Trautenfels im steirischen Ennstal geht es um den Wald und die Rolle des Menschen in diesem Natur- und Lebensraum.

 

Weiterlesen

Rotbuche. Baum des Jahres 2014

 

Februar 2014. Die Rotbuche, in der Umgangssprache gewöhnlich als „Buche“ bezeichnet, ist eine in weiten Teilen Europas heimische Laubbaumart. Den Namensteil „Rot“ verdankt die Rotbuche ihrer leicht rötlichen Holzfärbung.

Angesichts der immer augenscheinlicheren Folgen des Klimawandels kann die Rotbuche vor allem in Mischwäldern zu einer stabileren und nachhaltigeren Bewirtschaftung beitragen.


Weiterlesen

Alle Jahre wieder. Pflanzen und Tiere des Jahres

 

Jänner 2014. Mit der alljährlichen Wahl von verschiedenen Organismen z. B. zum Baum oder zum Fisch des Jahres soll Bewusstsein für eine bestimmte Art oder einen besonderen Lebensraum geschaffen und auf deren Gefährdungen aufmerksam gemacht werden. Dabei werden manches Mal Arten einheitlich für den gesamten deutschen Sprachraum gewählt; öfter jedoch werden einzelne Arten zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz unterschiedlich vorgesehen. An der Wahl zur Art des Jahres sind je nach Organismus (wie z. B. Baum, Blume, Flechte oder Moos, Vogel, Fisch, Insekt, Lurch/Reptil oder Weichtier) unterschiedliche Organisationen beteiligt.

 

www.naturschutzbund.at/natur-des-jahres

www.himmel.at/index.php/Kuratorium/Presse/Texte

Eibe. Baum des Jahres 2013

 

April 2013. Bereits zum 20. Mal hat das Kuratorium Wald gemeinsam mit dem Lebensministerium eine Baumart zum Baum des Jahres gekürt. Für 2013 wurde die Eibe (taxus) als Baum des Jahres präsentiert und dazu wieder eine kleine, sehr lehrreiche Broschüre herausgegeben: Die Europäische Eibe (taxus baccata) ist ein besonders beliebter und immergrüner Baum, der gerne als Heckenpflanze und natürlicher Gartenzaun Verwendung findet.

 

Weiterlesen

Neptun Wasserpreis 2013. Vergabe am Weltwassertag

 

Dezember 2012. Alle zwei Jahre wird der österreichische Umwelt- und Innovationspreis im Bereich Wasser vergeben. Dadurch sollen unter anderem die Bedeutung des Wassers für unser Leben - für Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft - bewußter gemacht und österreichische Wasser-Aktivitäten gebündelt werden.

 

Von 1999 bis 2013

Die 1999 initiierte Auszeichnung wird im Rahmen der Veranstaltungen zum Weltwassertag 2013 (22. März 2013) bereits zum neunten Mal vergeben werden. Den Neptun Wasserpreis 2013 gibt es auf Landesebene (Publikumskategorie) und in bundesweiten Kategorien.

 

www.wasserpreis.info

Elsbeere. Baum des Jahres 2012

 

April 2012. Das Kuratorium Wald hat gemeinsam mit dem Lebensministerium die Elsbeere (sorbus torminalis) als den heurigen Baum des Jahres präsentiert und dazu eine kleine, sehr lehrreiche Broschüre herausgegeben. Damit soll die Bekanntheit der Elsbeere in der Bevölkerung gestärkt, ihr Bestand und ihre Verbreitung in Österreichs Wäldern, Wiesen und Gärten gefördert werden.

 

Weiterlesen

Empfehlen Sie diese Seite auf: