Innenhöfe und Reichen im Grazer Stadtzentrum

Hier lesen Sie über

  • Reichen. Brandschutz
  • Innenhöfe in Vorbereitung!

Auf der Suche nach Reichen

Text und Fotos: Reinhard A. Sudy

© 2005 Reinhard A. Sudy Blick durch die Pomeranzengasse, der wohl bekanntesten Grazer Reiche, Richtung Hauptplatz.

Mit „Reichen“ sind hier nicht wohlhabende Menschen gemeint, sondern eine ganz besondere Form des mittelalterlichen Brandschutzes. Schmale Gassen und Durchgänge zwischen den Gebäuden dienten damals als Weg und zur Ableitung von Regen und Abwässern. Sie sollten aber auch ein Übergreifen von Flammen von einem Gebäude zum anderen erschweren und vor allem beim Löschen von Bränden den Menschenketten das „Durchreichen“ von Wassereimern ermöglichen.

Grazer Reichen
Die wohl bekannteste ehemalige „Reiche“ in der Innenstadt ist die Pomeranzengasse, die den Hauptplatz mit dem Färberplatz verbindet. Ihren ursprünglichen Namen trägt aber die Reichengasse. Dieses kleine Gässchen führt vom Griesplatz zur Bürgerspitalgasse in ein kleines, teilweise nur zu Fuß begehbares Gassengewirr, das bis zum Grieskai reicht. Die einzige Straßentafel hing bei meiner letzten Durchfahrt mit dem Fahrrad mit Draht befestigt an einem Fenstergitter in der Mitte der Reichengasse.

 

Feuergässchen
Ebenso sprechend ist die Bezeichnung „Feuergässchen“. Dieses winzige und enge Gässchen in der Grazer Innenstadt führte einst zwischen den beiden Gebäuden Neue Welt 2 und 4 zur winzigen Stainzergasse und ist heute teilweise in die .... (einst Vinothek Jani’s) integriert.

Auf St. Florians Spuren
Ausgezeichnet dokumentiert und fotografiert werden in dieser Broschüre zahlreiche Darstellungen des Schutzpatrons der Feuerwehren und andere interessante Geschichten präsentiert. Dieser kleine Führer durch die Stadt Graz, herauswgegeben vom Bezirksfeuerwehrverband Graz, liegt bei der Grazer Zentralfeuerwache am Lendplatz 15–17 auf.

 
Stand: 2005. Zuletzt geändert im Juli 2015.
Gekürzt veröffentlicht: Auf den Spuren der Reichen. In: Gsund. Menschen helfen Menschen. Nr. 45 März 2005. Seite xx.

Innenhöfe. Unbekannte, versteckte, beliebte Oasen

Text und Fotos: Reinhard A. Sudy

Bitte Geduld. Ich arbeite daran!

Mehr über faszinierende Innenhöfe:

 

Stadtpfarre. Brunnenhof

Empfehlen Sie diese Seite auf: