Kastner & Öhler-Chef Thomas Böck

„Meine früheste Kindheitserinnerung an das Kaufhaus ist das hölzerne Feuerwehrauto in der Schuhabteilung“

Hier lesen Sie über

  • Kastner & Öhler Jubiläum
  • Kastner & Öhler Fotogalerie
  • Interview mit Thomas Böck

Jubiläum. 140 Jahre Kastner & Öhler

Blick vom Grazer Schloßberg auf die Dachlandschaft mit dem Kastner & Öhler Komplex. (Foto: Sudy)

März 2013. Im Frühjahr sind es 140 Jahre, dass Carl Kastner und Hermann Öhler den Grundstein für den Kastner & Öhler Konzern legten. Als die beiden am 1. April 1873 in Troppau, dem heutigen Opava in Tschechien, die „Kurzwarenhandlung Kastner & Öhler“ gründeten, ahnten sie sicher nicht, dass daraus Österreichs größtes Modehaus werden wird. Heute leitet bereits die 5. Generation den Kastner & Öhler Konzern, ein Familienunternehmen mit dem Stammhaus in der Grazer Sackstraße 7. Diesen Standort in der steirischen Landeshauptstadt hatte Carl Kastner 1883 “bei einer Erkundungstour durch die Stadt” entdeckt und gemietet. Hier bin ich erstmals auf einer Rolltreppe gefahren, der ersten in der Steiermark, die 1959 in Betrieb genommen wurde, und hier sitze ich seit 2011 immer wieder auf der neuen Dachterrasse des Skywalk, mit einem traumhaften Blick über die Dächer von Graz.

 

Quelle: www.kastner-oehler.at

Kastner & Öhler. Fotogalerie

Thomas Böck. Das Wichtigste ist für ihn seine Familie

Text und Interview: Hedi Grager

Fotos: Privat

Thomas Böck. (Foto: Privat)

 

Stand: Geringfügig geändert am 31. Jänner 2013.

Veröffentlicht: Thomas Böck. Das Wichtigste für den Kastner & Öhler-Vorstand ist seine Familie. In: Gsund. Die besten Seiten der KAGes. Nr. 68 Dezember 2010. Seite 60 - 61.

Empfehlen Sie diese Seite auf: