Vorarlberg.

Feldkirch. Altstadt zwischen Ill und Schattenburg

Text und Fotos: Reinhard A. Sudy

Die aus dem 13. Jahrhundert stammende, hier romantisch beleuchtete Schattenburg beherbergt heute ein Heimatmuseum und ein Restaurant. (Foto: Sudy)

 

Stand: Jänner 2007. Gerinfügig geändert am 27. Dezember 2012.

Veröffentlicht: Feldkirch am Fuß einer mächtigen Burg. Die zweitgrößte Stadt Vorarlbergs liegt unmittelbar im Grenzgebiet zu Liechtenstein und auch nicht weit von der Schweiz. In: Gsund. Menschen helfen Menschen. Nr. 54 Juni 2007. Seite 47.

Feldkirch. Fotogalerie (2007)

Eines der beiden Eingangsportale des Dom St. Nikolaus.
Die schöne Fassade des 1673 errichteten heutigen Pfarrhauses (Dompfarramt).
Das im 14. Jahrhundert erneuerte Churertor, auch Salztor genannt, beeindruckt durch den sechsgeschossigen Tor-Turm.

Empfehlen Sie diese Seite auf: