Highlights aus der Welt der Mode und Models

Lesen Sie hier über

  • Wien. 2x eigensinnig 
  • 3x Berlin. Fashion Week Jänner 2016 mit MAYBELLINE NEW YORK, Marcel Ostertag, Lena Hoschek
  • Kunsthalle München. Jean Paul Gaultier
  • Modistin Christine Rohr. Dubai-Kollektion
  • Museum im Palais. Gekämmt und gesteckt
  • Schuhe mit Geschichten. Ihr Auftritt!
  • Friseur-Blog Esmeraldaa
  • Designerin Eva Poleschinski
  • Designer Patrick Mohr
  • Nacht des Hutes. Gala in Graz
  • United Nude. Knallrote Schuhe
  • Vienna Award for Fashion & Lifestyle. Auszeichnungen für Grazer Designer
  • Model Casting in der Grazer CuntRa, la Kunsthure
  • Berliner Fashion Week. Neue Modemesse Show & Order
  • Designerin Katja Werling mit Modelabel KSUS
  • Onlineportale für Luxusmode

2x eigensinnig. 5er Jubiläum und Label Launch 

Oktober 2017. Großes Fest am kleinen Sankt-Ulrichs-Platz zum 5-jährigen Jubiläum von eigensinnig und zum Launch des eigenen Labels " ...".

Am 18. Oktober war es soweit: ...

 

Bitte noch etwas Geduld!

 

 

eigensinnig

Sankt-Ulrichs-Platz 4, A-1070 Wien

www.eigensinnig.at

Mail: eigen@eigensinnig.at

Telefon: +43 1 8906637

 

Aus dem eigenwilligen Archiv von 5 Jahre eigensinnig

Fashion Week. Lena Hoschek mit „The Brits“ in Berlin

"The Brits" von Lena Hoschek. Photo by Peter Michael Dills/Getty Images

Februar 2016. Very british präsentierte die Grazer Designerin Lena Hoschek diesmal ihre kommende Herbst-/Winter-Kollektion auf der Berliner Fashion Week. Inspirieren ließ sie sich von Ikonen wie der jungen Queen Elisabeth, der schrulligen Miss Marple aber auch vom Chic früherer englischer Jagdgesellschaften und von Sherlock Holmes.

 

Mehr: hedi.grager.com vom 7. Februar 2016

Fashion Week. Marcel Ostertag mit 'Rain' in Berlin

Bei der Fashion Show von Marcel Ostertag: Kristina Rausch, Büro Bundesminister Kurz, Tattoomodel Lexy Hell, Journalistin Hedi Grager und Lisa Wieser, Assistentin von Bundesminister Kurz. Foto: Reinhard A. Sudy

Februar 2016. Designer Marcel Ostertag hat viel zu tun:  gerade präsentierte er erfolgreich seine neue Kollektion auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin, schon ist er am Weg zur Fashion Week nach New York zu seiner ersten Runway Show – und zwischendurch siedelt der sympathische Münchner nach Berlin.

 

Mehr: hedi.grager.com vom 6. Februar 2016.

Das Publikum in der Berliner Heeresbäckerei war begeistert von der neuen Herbst/Winter-Kollektion des großartigen Designers Marcel Ostertag. Photo by Clemens Bilan/Getty Images

Fashion Week. Gigi Hadid in Berlin bei MAYBELLINE

Topmodel Gigi Hadid vor der Show. Foto: MAYBELLINE NEW YORK

Februar 2016. Topmodel Gigi Hadid war Stargast auf der eindrucksvollen Show von MAYBELLINE NEW YORK, die den Auftakt der Mercedes Benz Fashion Week Berlin bildete, und die neuesten Make-Up-Trends in Form von IT-Looks 2016 zeigte.

 

Mehr: hedi.grager.com vom 29. Januar 2016.

Eine bemerkenswert schöne Front Row: Motsi Mabuse, Stargast Gigi Hadid, Lena Gerke, Mandy Capristo, Franziska Knuppe und Luisa Hartema. Foto: MAYBELLINE NEW YORK

Jean Paul Gaultier. From the sidewalk to the catwalk

Folder-Cover mit Jean Paul Gaultier und Nadja Auermann, Paris, 2015. © Peter Lindbergh Studio, Paris, Gagosian Gallery

November 2015. Er prägt seit Jahrzehnten die internationale Mode und hat seinen Ruf als Enfant terrible der Haute Couture nie verloren. Über 140 extravagante Kreationen, die meisten davon noch nie ausgestellt, werden in einer außergewöhnlichen, ja spektakulären Ausstellung mit beeindruckender und überraschender Technik im wahrsten Sinn des Wortes ‚in Szene gesetzt‘. Ein dichtes Programm mit Führungen und Vorträgen rundet die Ausstellung ab, die nach ihrer Welttournee abschließend in München gezeigt wird. Eine einmalige Gelegenheit, das Schaffen des erfolgreichen Designers Jean Paul Gaultier mit vielen interessanten Informationen zu seinem bisherigen Leben und Wirken hautnah, gleichsam in der First Row der Kunsthalle München zu erleben.

 

Kinder und Jugend

Das Kinder- und Jugend-Begleitprogramm hat mehr als nur ein kostenloses, spielerisch durch die Ausstellung führendes Heft zu bieten. Ausführliche Informationen über Kinderführungen, Schrottmodeln, Näh-Workshops mit Burda und Workshops mit dem Kinderkunsthaus München gibt es unter

www.kinderkunsthaus.de

 

Filmreihe

Filme, die Jean Paul Gaultier inspirierten oder für die er Kostüme entwarf, zeigt das Filmmuseum. Informationen darüber gibt es unter www.muencher-stadtmuseum.de/sammlungen/filmmuseum

 

 

Quelle: Folder der Kunsthalle München.

 

Jean Paul Gaultier. From the sidewalk to the catwalk

18. September 2015 bis 14. Februar 2016

Kunsthalle München

Theatinerstraße 8 | in den Fünf Höfen

www.kunsthalle-muc.de

Modistin Christine Rohr. Dubai-Kollektion präsentiert

Anna Mott, TV-Moderatorin aus Australien, und die Grazer Modistin Christine Rohr in Dubai. © 2015 Peter Koch, ART & MEDIA
Hedi Grager und Christine Rohr vor dem Grazer Atelier. © 2015 Reinhard A. Sudy

Mai 2015. Kürzlich präsentierte die österreichische Hutdesignerin Christine Rohr ihre erfolgreiche 'Dubai-Kollektion' in ihrem Grazer Atelier - mit einem Hauch arabischen Ambientes.

 

Dubai World Cup 2015 mit Rohr-Kreationen

Der Dubai World Cup ist das höchstdotierte Pferderennen der Welt und ein Treffpunkt der internationalen Top High Society. Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Regent von Dubai und Pferdesportliebhaber, hatte dazu eingeladen, und die Grazer Modistin und Fashion Expertin Christine Rohr sorgte für die passende Behütung der internationalen Damenwelt. Sie war eine der 8 besten Modistinnen der Welt, die ihre Kreationen 10 Tage im Rahmen der International Millinery Exhibition im exklusiven Burjuman Mall präsentieren konnten.

 

Unvergessliches Erlebnis

"Hier als die Top Modistin gefeiert zu werden und dann seine Kreationen am Renntag von der Damenwelt getragen zu sehen, ist ein einmaliges Erlebnis“ berichtete Christine Rohr begeistert: „Bei diesem Event der Sonderklasse mehr als 5.000 Damen mit stylischen Hüten zu sehen ist schon einmalig - und dann erst die eigenen Stücke - einfach fantastisch“. 

 

www.christine-rohr.at

 

 

Quelle: Presseinformation der Wirtschaftskammer Österreich vom 27. April 2015 .   

LH Franz Voves überreicht Christine Rohr die Urkunde zur Führung des Landeswappens. © steiermark.at / Jammernegg

"Hut ab" für Grazer Modistin. Landeswappen für Christine Rohr

Das Museum im Palais in der Sackstraße in Graz war ein passender Rahmen für die Verleihung des steirischen Landeswappens an die Hutdesignerin Christine Rohr. „Ich bedanke mich für Ihren kreativen künstlerischen Einsatz, ein besonderes und ästhetisches Handwerk zu revitalisieren. Für Ihr Engament und Ihren Beitrag Graz wieder als ‚Huthauptstadt′ zu etablieren, freut es mich, Ihnen das Recht zu verleihen, das Landeswappen mit dem Herzoghut zu führen", betonte Landeshauptmann Franz Voves bei der Überreichung der Auszeichnung. „Bei allen, die mich schon so lange begleiten, bedanke ich mich und ich werde an meinem Ziel, Graz wieder zur Huthauptstadt zu machen, festhalten", versprach Christine Rohr in ihren Dankesworten.

 

Aus ihrem Leben und über ihre Arbeit

Christine Rohr, 1969 in Trofaiach geboren, ist bereits sehr früh auf den Hut gekommen. Schon in Kindestagen entwickelte sich ihr Interesse für Kopfbedeckungen. So war es keine Überraschung, dass sie 1991 die Modistenklasse der Modeschule Hetzendorf in Wien absolvierte und danach ihr Schaffen als Modellmodistin in Trofaiach, Graz und Wien begann. Sie setzte und setzt sich mit viel Elan dafür ein, den Hut mit all seinen künstlerischen Facetten wieder attraktiv zu machen. Bis in die 80er-Jahre gab es allein in Graz rund 30 Hutgeschäfte. Der 'wiederbelebte' Hutball im Hotel Erzherzog Johann, der 1986 eingestellt worden war, zeigte die Popularität der Kopfbedeckung, und diese will man mit einer Galanacht des Hutes wieder aufleben lassen.

2004 eröffnete Rohr ihr Atelier in der Kalchberggasse, das mittlerweile weit über die steirischen Grenzen hinweg Bekanntheit erlangt hat. Das über die Jahre angesammelte Wissen brachte sie auch dazu, 2009 die „Academy für Modellmodisterei und Textildesign" zu gründen, um dem Nachwuchs die Grundlagen und Techniken ihres Handwerks zu vermitteln. Mit ihrer Arbeit für die Aus- und Weiterbildung schaffte sie es, die Lehrlingsausbildung zu sichern und eine Wiedereinführung der Meisterprüfung für Modisten durchzusetzen. Neben Maßanfertigungen und Kollektionen für ihre Kundinnen aus dem In- und Ausland fertigt sie auch Kopfbedeckungen für Theater, Film und Events. So zum Beispiel für die Seefestspiele Mörbisch und den Wiener Lifeball 2012.

 

Quelle: Geringfügig geänderte Presseaussendung des Referats Kommunikation Land Steiermark vom 25. April 2013.

Vitrinen mit kunstvollen Kämmen und Haarnadeln

März 2014. 13 Vitrinen in einem kleinen Schauraum im Parterre des Museum im Palais zeigen eine Auswahl ausgesucht schöner und reich verzierter Kämme, eine davon mit zierlichen Haarnadeln. Zum Großteil stammt der ausgestellte elegante Haarschmuck aus dem 18. und 19. Jahrhundert, kunstvoll gefertigt aus Horn, Gelbmetall, Stahl oder Silber, seltener aus Holz und Schildpatt. Unter den Ausstellungsstücken ist auch das mit 1839 datierte Zunftzeichen der Kammmacher.

 

 

Quelle: Broschüre zur Ausstellung des Museums im Palais. Graz 2014.

 

Gekämmt und gesteckt

6. Februar bis 4. Mai 2014

Museum im Palais, Parterre

Sackstraße 16, 8010 Graz

www.museum-joanneum.at

Museum im Palais. Sonderausstellung "Ihr Auftritt!"

Sonderausstellung im Grazer Museum im Palais. (Foto: Reinhard A. Sudy)

Jänner 2014. Gerade noch ein paar Tage ist im Grazer Museum im Palais die Sonderausstellung "Ihr Auftritt!" über Schuhe mit Geschichten zu sehen. Mit ausgefallenen Schuhexponaten aus der ganzen Welt, Schuhen für den linken und rechten Fuß, Schuhen für Arbeit, Sport und Feierlichkeiten oder mit originellstem Schuhwerk aus der Geschichte und Design-Welt wird eine bunte und sehenswerte Vielfalt unserer Fußbekleidung gezeigt.

 

Schuhstadt Graz

Die traditionsreiche Grazer Schuhgeschichte kommt auch nicht zu kurz: Bereits 1857 gründete David Heinrich Pollack in der Münzgrabenstraße die erste Schuhfabrik, die 1870 zu ihrem heutigen Standort in der Lastenstraße wechselte. Hier wurde sie damals zur größten Schuhfabrik in Zentraleuropa und als D.H Pollack zur "Weltschuhfabrik", heute als Humanic bekannt.

 

 

Quelle: Broschüre zur Ausstellung des Museums im Palais. Graz 2013.

 

Ihr Auftritt! Schuhe mit Geschichten

12. April 2013 bis 12. Jänner 2014

Museum im Palais

Sackstraße 16, 8010 Graz

www.museum-joanneum.at

Esmeraldaa nimmt Wiener Friseure unter die Lupe

Esmeraldaa unterwegs beim Friseur-Test. (Foto: Esmeraldaa-Wegscheider)

Oktober 2013. Als Tochter eines Friseurmeisters hat die Juristin Isabell Sudy-Hoferein Faible für Haare, Frisuren und für Friseursalons. Es macht ihr Spaß, zum Friseur zu gehen und ihre Leidenschaft und ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen.

 

Friseurtest-Blog

Seit Anfang Juni 2013 testet sie als Esmeraldaa anonym Friseursalons in Wien und berichtet darüber auf Ihrer Blog-Website. Ihre Bewertung mit kleinen Scheren erfolgt aus Kundensicht und berücksichtigt folgende Kriterien: Salon, Beratung, Haarwäsche, Schnitt & Styling, Farbe, Entspannungsfaktor, Preis/Leistung.

Kriterium Beratungsgespräch

Für die Friseur-Test-Bloggerin ist das Beratungsgespräch mit dem Stylisten das Um und Auf. Er muss verstehen, was sie von ihm möchte, und sich die Zeit nehmen, ihre Haare genau anzusehen und ihr auch seine Meinung zu ihren Vorstellungen sagen.

 

www.esmeraldaa.at

Warten auf Eva Poleschinskis neue Kollektion. (Foto: Hedi Grager)

Eva Poleschinski in Berlin. Runway im Mercedes-Zelt

Juli 2013. Ep_anoui ist ein schmeichelnder Name für das Modelabel der Österreicherin Eva Poleschinski, die ihre neueste Kollektion auf der Berliner Fashion Week präsentierte. Der "Stage"-Bereich des Zeltes der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin war bis in den letzten Winkel voll, als die Models die eigenwillig-schwungvollen, jugendlich-eleganten Entwürfe vorführten.

 

www.epanoui-fashion.com

www.evapoleschinski.blogspot.com

 

Weiterlesen (Porträt und Aktuelles)

Underwear designed by Patrick Mohr. (Foto: Hedi Grager)

Berlin. Patrick Mohr präsentierte Kollektion "Human"

Juli 2013. Bei der sommerlichen Berliner Fashion Week hat der Designer Patrick Mohr seine neue Kollektion "Human" präsentiert: In einem heruntergekommenen, baufälligen Gebäude in Berlin Mitte an der Ecke Brunnenstraße und Veteranenstraße. Die Models standen verteilt in einer hohen, säulengestützen Halle auf sicherlich unbequemen Podesten, um sie herum, zwischen drinnen und oben auf einer Galerie das Publikum.

 

Groß, hager und tätowiert war auch der eigenwillige Designer zwischen seinen Models unterwegs: Diesmal waren es keine Obdachlosen, Bodybuilder oder Halbtote, dafür gab es Rollstuhlfahrer und Disco-Türsteher, dazu Bobby Brederlow und Balian Buschbaum. Bobby hat das Down-Syndrom und Balian war vor der Geschlechtsumwandlung als Yvonne eine der besten Stabhochspringerinnen Deutschlands. 

 

www.patrick-mohr.com

 

 

Quelle: Anna-Lena Roth: www.spiegel.de/panorama/designer-patrick-mohr-auf-der-berliner-fashion-week-a-909335.html.

Graz. Gala „Nacht des Hutes 2013“

Mai 2013. Die International Federation of Milliners & Hatters, der 2012 gegründete Weltverband der Modisten und Hutmacher, hatte erstmals wieder zu einer Nacht des Hutes in den Grazer Messe Congress geladen. Dieser von Christine Rohr organisierte Gala-Abend am 2. Mai 2013 trat damit die Nachfolge des einst legendären Grazer Hutballs an.Dabei wurden die Sieger der Austrian Young Milliner und Master Milliner Awards für ihre Arbeiten ausgezeichnet. Als Höhepunkt der Gala wurde die Hutträgerin des Jahres 2013 für Leistungen um die Branche gekürt: Dieser Titel ging dieses Jahr an Anita Fürstin von Hohenberg für Ihre Ausstellung „Gut behütet“ auf Schloss Artstetten und ihr persönliches Auftreten mit Hut.

 

www.ifmh.at

Knallrote Schuhe. United Nude Shop in Wien

Oktober 2012. Stilvoll, elegant, außergewöhnlich ungewöhnlich und farbenfroh sind die Herbst/Winter 2012 Schuh-Kollektionen von United Nude. Eine Auswahl kräftig roter Schuhe zeigt die Fotogalerie.

 

United Nude. Kreativität und Innovation

Das 2003 gegründete Unternehmen war anfangs auf innovative Frauenschuhe konzentriert. Mittlerweile gibt es auch Accessoires wie Handtaschen oder Kappen, ein kleines Sortiment an Männerschuhen und einen Sessel im Programm.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Designern, Künstlern, Fotografen und Architekten zeigt sich aber ebenso in den Geschäftslokalen von United Nude.

 

Shops. Weltweit

Neben den "flagship stores" in Amsterdam, London, New York und Singapur gibt es in vielen anderen Städten weltweit eigene, weitestgehend ähnlich gestaltete Shops. Auch in Wien, in der Herrengasse 6-8, gibt es einen solchen. Ein Besuch lohnt sich.

 

www.unitednude-shop.at

www.unitednude.com

Vienna Awards for Fashion & Lifestyle 2012. Erfolg für Grazer Designer

Andy Wolf Faces. (Cookbook Portraits Photocredits René Wagner)

März 2012. Am 27. März fanden im Wiener Museumsquartier in der Halle E die vierten Vienna Awards for Fashion & Lifestyle statt. Die begehrten Auszeichnungen für herrausragende Leistungen in der Welt der Mode gab es in zahlreichen Kategorien, unter anderem für Models, Designer, Stylisten, Visagisten und Journalisten. Mit Wortwitz führte Moderatorin Barbara Schöneberger durch die Veranstaltung. Unbestrittener Star des Abends war das tschechische Topmodel Karolina Kurkova. Sie  wurde mit dem "Lifestyle Icon” Award ausgezeichnet.

 

Erfolg für zwei Grazer Designer 

Die Modedesignerin Lena Hoschek setzt mit ihren Kreationen auf den weiblichen Retro Stil, sinnlich und sexy. Auch Brillendesignerin Katharina Plattner betont mit ihrem Label Andy Wolf die Weiblichkeit und sagt: Feminine Frauen sollten feminine Brillen tragen. Was haben die beiden gemeinsam? Beide sind Grazerinnen, beide international gefragte Designerinnen, beide stehen kompromisslos für Qualität, produzieren in Österreich und beide sind Fans der 40er- bis 60er-Jahre.

 

Quelle: Hedi Grager. Zwei Grazer Designerinnen international gefragt. In: Gsund. Die besten Seiten der KAGes. Nr. 66 Juni 2010. Seite 58-59.

 

Modelabel und Brillendesign

Lena Hoschek, mit ihrem Modelabel bereits international erfolgreich, erhielt den "Design" Award. (www.shop.lenahoschek.com)

Katharina Plattner wurde für ihr Brillenlabel Andy Wolf mit dem Award für "Accessory Designer" ausgezeichnet. (www.andy-wolf.at)



Die diesjährigen Gewinner der Vienna Awards

Stylist: Barbara Zach

Hair Stylist: Patrick Glatthaar

Makeup Artist: Sergej Benedetter

Designer Branding: AND_i

Fashion and Lifestyle Journalist: Margit Kratky

Tribute to Fashion and Lifestyle: Tostmann

Accessory Designer: Andy Wolf

Model: Ilvie Wittek

Photographer: Mario Schmolka

Designer: Lena Hoschek

Best Newcomer: Shakkei

Lifestyle Icon: Karolina Kurkova

 

Quellen: www.viennaawards.at  

             www.vienna.at

Model Casting in Graz. Sieben junge Mädchen und Burschen waren erfolgreich

Laura und Stefan beim Photo-Shooting. (Foto: Anja Grundböck)

Februar 2012. MODEL Passion ist eine noch junge, aber bereits international gefragte Model Agentur in St. Pölten. Gemeinsam mit der Designerin Tatjana Petrovic veranstaltete sie in der CuntRa, la Kunsthure in der Jakoministrasse 8, Graz, ein offenes Model Casting (18. und 19. Februar 2012). Das eigenwillig-gemütliche Ambiente des Lokals war dafür ein idealer Rahmen.

 

Photo-Shooting und Catwalk-Training

Gefordert war unter anderem eine Größe von 173 - 182 cm von den weiblichen und von 183 - 190 cm von den männlichen Teilnehmern. Und für all jene, die in die engere Wahl gekommen waren, gab es am nächsten Tag ein Photo-Shooting und Catwalk-Training, bevor die Jury ihre Entscheidung traf. Am Ende blieben fünf junge Mädchen und zwei Burschen übrig, für die vielleicht der Traum in Erfüllung geht, ein Topmodel zu werden. Am 4. März 2012 gibt es bereits das nächste große Shooting in St. Pölten. Dann folgt am 30. März der erste Laufsteg- Auftritt bei der Abschlussmodenschau der Modeschule "Die Herbststraße".

 

Partner

Model-Agentur: www.model-passion.com

Casting-Location: CuntRa, la Kunsthure. Jakoministraße 8, A-8010 Graz

Jury: Anja Grundböck, Tatjana Petrovic, Hedi Grager, Thierry Royls

Outfit: Tarra Colle von Tatjana Petrovic

Make up: Petra Hermann von der Parfumerie Hannelore Hölbing, Stempfergasse 10, und Andrea Pitter von Noble Style (www.noblestyle.at), Burggasse 8, beide 8010 Graz

Hairstyling: hair.style.paul mitchell by franz prassl (www.franzprassl.at), Tummelplatz 6, 8010 Graz

Show & Order. Sehenswerte neue Modemesse auf der Berliner Fashion Week

Berliner Fashion Week mit Show & Order. (Foto: Sudy)

Jänner 2012. Die hohe Halle eines ehemaligen Kraftwerks mitten in Kreuzberg, nur ein paar Schritte von der U-Bahn Station Heinrich-Heine-Straße (U8) entfernt, ist die Heimat "für eine Messe ohne Masse", wie sich Show & Order selbst sieht. Hier, in den Kraftwerkshallen, ist seit 2007 auch der Standort des legendären Tresor Nightclubs, einst Heimat der Technoszene.

 

Gut erreichbarer Standort

Angenehm ist, dass auch die anderen Modemessen wie BREAD & BUTTER oder Premium, nur wenige Taxi-Minuten entfernt sind. Und genau zwei U-Bahn Stationen sind es bis zum nahe gelegenen Alexanderplatz.

 

Mode im Kraftwerk

Entspannt, freundlich und sehr professionell war der Empfang, als ich zum ersten Mal die Halle betrat. Auf mehreren Ebenen präsentierten sich, teils sehr originell, viele neue Marken und Labels in einer angenehm warmen Atmosphäre. Überaus einladend empfand ich das Angebot Ruhe- und Ess-Plätzen und das ungewöhnlich aufmerksame Service. Show & Order ist wirklich "a warm place in a cool city".

 

Show & Order

Berlin Fashion Trade Event

Kraftwerk – Berlin Mitte/Kreuzberg

Köpenicker Straße 70

10179 Berlin

www.showandorder.de

Katja Werling. Die Designerin stellte auf der Premium in Berlin ihr Modelabel KSUS vor

Katja Werlings Stand auf der Premium. (Foto: Sudy)

Jänner 2012. Katja Werling ist zwar neu in der Designerszene, hat aber bereits durch ihren lässig-eleganten und perfekt tragbaren, innovativen Look auf sich aufmerksam gemacht.

 

Modelabel KSUS

Im Herbst 2011 gründete Katja Werling mit KSUS ihr eigenes Modelabel. Mit "A Foreign Affair" präsentierte die in Berlin arbeitende Designerin 2012 ihre erste, von Marlene Dietrichs Weiblichkeit, Eleganz und Berliner Identität inspirierte zehnteilige Kollektion: Ein besondere Blickfang sind sicherlich der Smoking mit Lederrevers und hohem Lederkummerbund oder die weich fließende Seidenbluse zur Marlenehose.

 

Von Kommunikation zur Mode

In ihrem bisherigen Lebenslauf scheinen nach dem Studium an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und an der Università degli Studi di Firenze bekannte Namen aus der Welt der Kommunikation auf: Saatchi & Saatchi Interactive, Rome,  Jung v. Matt, Scholz & Friends, BBDO oder Young & Rubicam sind einige davon. Für ihre Arbeiten wurde Katja Werling sogar mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem IF Communication Design Award und dem Deutschen Multimedia Award. 

 

Ich bin überzeigt, dass Katja Werling auch in der Modeszene erfolgreich sein wird.

 

 

KSUS

Ahlbecker Straße 18

10437 Berlin

www.k-sus.com



Websites. Über Onlineportale mit Luxusmode und detailiertesten Modeinfos

Wandgrafik von Ulli Seebach im Power Plate Center von Sabine Dunkler. (Foto: Sudy)

Jänner 2012.

 

www.net-a-porter.com > die Website ist wie ein Fashion Magazin gestaltet, mit exklusiver Luxusmode und hilfreicher Designerübersicht.

 

www.mrporter.com > die Website für die Männerwelt.

 

www.vente-privee.com  > Warenüberhänge ausgewählter, exklusiver Markenprodukte.

 

www.honestby.com > vom Designer Bruno Pieters gegründet, mit wirklich allen Informationen über ein Kleidungsstück: Von der Materialbehandlung, den Arbeitsbdingungen und eingebundenen Unternehmen bis zur detailierten Kostenstruktur und Preisgestaltung.

Empfehlen Sie diese Seite auf: