Murtal. Über Natur und Kultur einer Urlaubsregion 

Blau-grün windet sich die Mur durch die bezaubernde Landschaft der Urlaubsregion Murtal. Einer der schönsten und meistbefahrenen Radwege Österreichs begleitet sie an ihrem Ufer. Und wem der Murradweg nicht aufregend genug ist, kann sich ja bei Gelegenheit am Red Bull Ring in Spielberg versuchen. Das Murtal hat nicht nur das ganze Jahr Saison, es verbindet auch Natur und Kunst am Beispiel Holz auf ganz besondere Weise: In der Holzwelt Murau führen rund 80 Holzwelt-Stationen zu besonderen Kultur- und Naturstätten und zeigen die Wirtschaftskreisläufe des Holzes.

Hier lesen Sie über

  • Kreischberg. Winterurlaub pur
  • Bücher und Links

Kreischberg. Ein Wintersportparadies für alle 

Text: Reinhard A. Sudy

Fotos: ikarus.cc/TVB Murau-Kreischberg

© TVB Murau-Kreischberg

Dezember 2017. Ein Geheimtipp ist der Kreischberg in der steirischen Urlaubsregion Murtal ja längst nicht mehr. Und mit dem ersten Schnee erwacht dieses beliebte Wintersportparadies für alle und punktet mit Sonne, Schneesicherheit, Pistenqualität, einem breitem sportlichen Angebot und großer Gastlichkeit.

Nur wenige Kilometer westlich von Murau liegt eingebettet in eine reizvolle Landschaft das kleine Dörfchen St. Lorenzen ob Murau, ein Ortsteil der Gemeinde Sankt Georgen am Kreischberg. Von hier entführt die Gondelbahn im Sommer bequem in ein schönes Familien-Wandergebiet mit grandioser Aussicht von der Rosenkranzhöhe. Mit den ersten Schneeflocken wandelt sich der sonnige Kreischberg aber zu einem beliebten Winterurlaubsgebiet. Große und kleine Skifahrer, Snowboarder, Anfänger wie Könner, finden hier zwischen 868 und 2.118 Metern Seehöhe über 40 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden, schneesicher dank einer modernen Beschneiungs-Anlage und mit leistungsstarken Liften und Gondelbahnen bestens erschlossen. Für Stärkung nach dem winterlichen Sport- und Freizeitvergnügen garantieren die kulinarischen Köstlichkeiten aus regionalen Produkten - von der Hausmannskost bis zur Gourmetküche.

Fridge Festival und Welcome Shows

Eröffnet wurde die heurige Wintersaison am Kreischberg mit einem spektakulären Sport- und Party-Highlight. Das erstmals in der Steiermark stattfindende internationale Fridge Festival präsentierte vom 15. bis 17. Dezember ein Top-Pogramm für alle Freestyle- und Musikfans. Auf der Big Air Rampe wurden internationale Freeskier und Snowboarder ihre atemberaubenden Stunts gezeigt, Musiker wie der in Österreich aufgewachsene Rapper Raf Camora, die Duos 257ers, Sigma und Camo & Krooked, aber auch heimische Newcomer wie Pete Sabo, Gudrun von Laxenburg und Destiny’s Patient sorgten für ausgelassene Tanz- und Disco-Stimmung.

Bereits vertraute und beliebte Fixpunkte während der Feriensaison sind die Kreischberg Welcome Shows, die Urlaubsgäste mit Flaggen- und Pistengeräteparaden, Vorführungen der Ski- und Snowboardlehre und Feuerwerk willkommen heißen.

Skifahren und Snowboarden

Dann aber heißt es auf in die verschneite Winterlandschaft zum Skifahren und Snowboarden auf kinderfreundlichen und einfachen Familienabfahrten oder sportlich anspruchsvollen Strecken und Spezialpisten: So wird z.B. auf einer permanenten Rennstrecke die Laufzeit durch ca. 20 Tore automatisch gemessen, und auf dem ca. 100 Meter langen Steilhang der permanenten Speedstrecke erfolgt eine Geschwindigkeitsmessung. Und die Freestyler freuen sich über ihren eigenen Snowpark. Für die Kleinsten wiederum beginnt der Winterspaß in der Kinderwelt mit Zauberteppich und Miniwellenbahn, bevor es später, nach erfolgreichen ersten Schwüngen zum Kreischi-Lift und hinein in den Zirbenwald in die Welt der freundlichen Dinosaurier geht.

Kreischberg Panorama-Pistenplan. © intermaps AG/Murtal Seilbahnen Betriebs GmbH

Abwechslungsreiches Wintervergnügen

Spaß für alle verspricht die Tubing-Arena. Groß und Klein können hier - ohne Ski oder Board natürlich - im Tubingschlauch ca. 200 Meter den steilen Hang hinunterrutschen. Sanft abgebremst vom Gegenhang geht es dann bequem mit dem Tubinglift zurück hinauf. Oder es geht auf Ski- und Schneeschuhtouren, zum Rodeln, Eislaufen und Eisstockschießen, auf Langlaufloipen und Winterwandwege. Der 2,5 km lange Skilanglauf-Rundkurs der Höhenloipe z. B. führt durch einen romantischen Zirbenwald. Zwei gut geräumte und beschilderte Höhen-Winterwanderwege wiederum laden ein, durch die verschneite Landschaft des Wintersportgebiets zu spazieren. Eine Wanderroute führt in ca. 1 Stunde rund um den Kreischberg-Speichersee, dem Herzstück der Beschneiungsanlage, ca. 2 Stunden dauert die Wanderung durch den Zirbenwald zur Talstation der Rosenkranz-Lifte und zurück.

So wunderen die vielen Auszeichnungen nicht. Der Internationale Skiarea-Test brachte dem Kreischberg zuletzt gleich vier Awards - für Pistengüte, Beschneiung, Fun & Action und als Familienskigebiet des Jahres, und das Testportal www.skiresort.de verlieh ihm mit fünf Sternen die Höchstnoten für die Pistenpräparierung und als Geheimtipp und führendes Skigebiet.

 

Murtal und Kreischberg Online

 

www.murau-kreischberg.at | TVB Murau-Kreischberg

 

www.kreischberg.at | Kreischberg Seilbahnen  

www.lachtal.at | Lachtal Seilbahnen

www.lieblingssteirer.at | Murtal Seilbahnen / Kreischberg und Lachtal

 

www.fridge-festival.at | Fridge Festival

 

www.skiberge.at | Mur-Mürz Top Skipass

 

www.murtal.at | Urlaubsregion Murtal

www.murtalcard.at | Murtal GästeCard

 

Stand: Winter 2017.

Gekürzt veröffentlicht: Der Kreischberg ruft. In: box. Das Südsteiermarkmagazin. Ausgabe 75 Winter 2017. Seite 32 - 36.

Interessantes in Büchern und im Internet

Murtal Online

 

 

 

 

 

 

 

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Booking.com