Oststeiermark. Wandern und Genießen

Reinhard A. Sudy. Foto: Jasmin Rathkolb

2020. Die sanfte, waldgrüne Hügellandschaft der Oststeiermark mit ihren Apfel-, Hirschbirnen- und Weingärten ist eine wunderbare Kulisse für die Wandersaison vom blühenden Frühling bis zur herbstlichen Farbenpracht. Die Orgelwanderung ... führt von Kirche zu Kirche. Die älteste der 14 Orgeln stammt noch aus dem Jahr 1680, die jüngste ist gerade 25 Jahre alt.  

 

...

Tina Veit-Fuchs. Genießen in Oststeiermark & Vulkanland 

 

2020. Dieses Buch ist zwar kein Wanderführer zu den vielen schönen Uferwegen und herrlichen Wasserabenteuern der Region. Mit ihren eigenwillig-originellen Titeln, kurzweiligen Texten, schönen Fotos und unendlich vielen Tipps entführt uns die Autorin aber in die Landschaften und zu den Genussplätzen der Oststeiermark und des Vulkanlandes. Sie erzählt unnachahmlich von Streuobstwiesen und endlosen Almen, von Weingärten und heilenden Quellen, sie macht Lust auf Hirschbirne, Apfelwein, Sterz und Wollschwein, und sie zeigt, wo die Küchen- und Kellerkunst zu Hause ist. Insidertipps und Hintergründe zu den  Regionen und ihren köstlichen, fantastischen Produkten sind bei Tina Veit-Fuchs ja bereits selbstverständlich. 

Es ist ein Vergnügen, sich auf eine intensive Reise durch gepflegte Gärten, endlose Apfelreihen, erlesene Wirtshäuser und edle Manufakturen zu begeben und dabei immer einen Notizblock bereitzuhalten, um sich besondere Anregungen für ein eigenes Erleben gleich aufzuschreiben.  

 

Genießen in Oststeiermark & Vulkanland. Unterwegs zu Wein, Kulinarik und Lebensfreude.

Styria Verlag 2020. 192 Seiten. € 27,00.

Reinhard A. Sudy. Steirische Bergseen

 

2016. Entdecken Sie mit mir im Sonnenlicht glitzernde türkisblaue Gebirgsseen und gewaltige Freizeit-Stauseen oder begleiten Sie mich auf einer Wanderung zu verborgenen wild-romantischen Seen mit noch naturbelassenen Biotopen.

Das oststeirische Hügelland ist nicht gerade eine Region mit ausgeprägt-typischen 'Bergseen'. Mit einem Augenzwinkern beschreibe ich hier daher den 'Stubenbergsee'  (380 m Seehöhe) mit einigen schönen Spazier- und Wanderwegen. Einen weiteren waschechten Oststeirer, den Teichalmsee auf 1.200 m Seehöhe und mit dem Hochlantsch vor der Nase, habe ich der Nähe wegen 'Graz und Region Graz' zugeordnet. 

 

Sterische Bergseen. Erlebnisreiche Wanderungen und Touren.

Styria regional 2016. 176 Seiten. € 29,90.

Empfehlen Sie diese Seite auf: