München. Prachtvoll-gemütliche Residenzstadt

Hier lesen Sie über

  • Lieblings-Lokale
  • Weihnachtsbummel
  • München Online
  • ganz besondere Bücher

Vom Selbstbedienungs-Cafe zur Luxus-Dachterrasse

Text und Fotos: Reinhard A. Sudy

Blick über den Marienhof auf die Türme der Frauenkirche. © 2015 Reinhard A. Sudy Blick über den Marienhof auf die Türme der Frauenkirche. © 2015 Reinhard A. Sudy

Jänner 2018. Es gibt in München so viele gute und einladende Lokale, daß einem die Entscheidung gar nicht leicht gemacht wird. Wo ich immer wieder gerne hingehe, um einen Cafe zu trinken, eine Kleinigkeit oder mal auch mehr zu essen, wo es einfach schön ist, zu sitzen und Menschen zu schauen oder über den Dächern der Stadt zu träumen, verrate ich Ihnen hier - ein wenig zumindest. 

ARAN Fünf Höfe + Brasserie OskarMaria + Blue Spa Terrasse + H'ugo's Pizza-Bar-Lounge + Boilerman Bar 

Mein jüngster ausgedehnter Lokalbummel in Münchens Altstadt führte mich nach einem ersten Espresso im aran in der Theatinerstraße durch Münchens Fünf Höfe zum Literaturhaus München am Salvatorplatz bzw. in die Brasserie OskarMaria. Von da waren es dann - später einmal - nur einige Schritte durch die Kardinal-Faulhaber-Straße bis zum Promenadeplatz und zu meinen nächsten beiden Zielen: die Dachterrasse des Hotels Bayerischer Hof und anschließend der Innenhof mit der H'ugo's Pizza-Bar-Lounge. Für den Abend mußte ich dann eine Entscheidung treffen - entweder wieder zurück in die ganz nahen Fünf Höfe und hier ins Emporio Armani Caffè zhu gehen oder nach 1/4 Stunde Fußmarsch in der Boilerman Bar im 25hours Hotel The Royal Bavarian abzuhängen.

aran. Brotgenuss & Kaffeekult seit 1999

aran in der Theatertinerstraße 12, München. © 2017 Reinhard A. Sudy aran in der Theatertinerstraße 12, München. © 2017 Reinhard A. Sudy

Die Erfolgsgeschichte der aran-Läden mit knusprigem Holzofenbrot, frischem Kaffee, belebendem Tee und den unwiderstehlichen Kuchen begann eigentlich in Rosenheim. Im Herzen der Münchner Innenstadt ist das ARAN Fünf Höfe in der eleganten Theatinerstrasse für mich ein wunderbarer Platz, um Freunde zu treffen. Und natürlich für einen schnellen Kaffee oder eine stärkende Mittagspause mit ofenfrischem Brot und köstlich-frischen Aufstrichen für jeden Gusto: Süß, mild, scharf, vegan, vegetarisch oder einfach nur Butter.

Aran Fünf Höfe

Theatinerstraße 12, D-80333 München

Telefon: +49 89 25546982 

Mail: info@aran.coop

Homepage: www.aran.coop | ARAN GmbH

Literaturhaus München

Gleich neben der kleinen, ziegelfassadigen, griechisch-orthodoxen Salvatorkirche steht der mächtige Gebäudekomplex des in voller Länge 'Stiftung Buch-, Medien- und Literaturhaus München' genannten Zentrums für Buchveröffentlichungen, Ausstellungen und Lesungen. Sein Erdgeschoss wurde noch im 19. Jahrhundert als Markthalle genutzt. Die heutige Literaturhaus-Galerie an der Westseite bezaubert durch Ihr großzügiges Ambiente mit lichten Höhen, großen Fenstertüren und massiven Säulen. Auf der Ostseite, zur Kardinal-Faulhaber-Straße hin, ist die Brasserie OskarMaria zu Hause, ein ebenfalls großzügig gestaltetes Kaffeehaus und Restaurant.

Zu den beiden Fotos © Heidi Vogel gleich oberhalb

Vom kleineren Seminar (linkes Foto) und vom langgestreckten Foyer (rechtes Foto) im 3. Obergeschoss des Literaturhauses hat man die Salvatorkirche zum Greifen nahe und sieht wunderbar über die Dächer der Münchner Altstadt.

Stiftung Buch-, Medien- und Literaturhaus München

Salvatorplatz 1, D-80333 München

Telefon: +49 89 291934

Mail: info@literaturhaus-muenchen.de

Homepage: www.literaturhaus-muenchen.de 

 

Brasserie OskarMaria im Literaturhaus München

Der überaus hohe und sehr großzügig gestaltete Innenraum der Brasserie OskarMaria. © OskarMaria im Literaturhaus München Der überaus hohe und sehr großzügig gestaltete Innenraum der Brasserie OskarMaria. © OskarMaria im Literaturhaus München

Die langestreckte Ostseite des Literaturhauses am Salvatorplatz wird von einem charmanten, innen ungewöhnlich hohen Cafe-Restaurant beansprucht, Die Brasserie OskarMaria mit Holzboden, Säulen und dem Flair seiner schmalen, auch bei mir sehr beliebten Galerie und einer Terasse verdankt ihren Namen dem deutschen Schriftsteller Oskar Maria Graf. An ihn erinnert die amerikanische Künstlerin Jenny Holzer mit einer Art Text-Denkmal: Sätze, die auf dem Geschirr, den Servietten und den Bierdeckeln, auf den Rückenlehnen der Lederbänke im Kaffeehaus, der elektronischen Schriftsäule über der Bar und auf den zwei Granittischen auf der Terrasse am Salvatorplatz erscheinen.

Brasserie OskarMaria

Salvatorplatz 1, D-80333 München

Telefon: +49 89 291960-29

Mail: info@oskar-maria.de

Homepage: www.oskarmaria.com

 

Ein kurzes Foto-Shooting vor der Ziegelmauer der Salvatorkirche mit der erfolgreichen deutschen Schauspielerin Petra Einhoff und der bekannten österreichischen Journalistin Hedi Grager nach ihrem Treffen in der Brasserie OskarMaria. © 2017 Reinhard Sudy Ein kurzes Foto-Shooting vor der Ziegelmauer der Salvatorkirche mit der erfolgreichen deutschen Schauspielerin Petra Einhoff und der bekannten österreichischen Journalistin Hedi Grager nach ihrem Treffen in der Brasserie OskarMaria. © 2017 Reinhard Sudy

Griechisch-Orthodoxe Salvatorkirche 

Salvatorstraße 17, D-80333 München

Homepage: www.salvatorkirche-münchen.de

Blue Spa Terrasse im Hotel Bayerischer Hof

Es lohnt sich, in das 7. Obergeschoss dieses traditionsreichen Hotels zu fahren, das ja zu Recht stolz auf seine vielen und berühmtem Restaurants und Bars verweisen kann. Hier ganz oben, über den Dächern Münchens, reihen sich fast nahtlos, beim ersten Besuch vielleicht etwas verwirrend, Bar, Lounge & Wintergarten mit Terrasse aneinander. Dagegen hilft aber einfach wiederkommen.

Der Blick über die Altstadt ist von der geräumigen Dachterrasse und dem schmalen Sitzbereich vor dem verglasten Wintergarten - entworfen von der Star-Architektin Andrée Putman - sensationell.

 

Leider war die Terrasse bei meinem letzten Besuch an einem sonnigen Novembertag bereits gesperrt, und die wenigen aber sehr bequemen Sitzmöglichkeiten unmittelbar vor dem Wintergarten waren natürlich besetzt. Aber ein Hochtisch unmittelbar an der Stahl-Glas-Balustrade tat es ja auch - zumindest für ein Getränk. Die kleinen Köstlichkeiten kommen hier oben aus der Spa-Küche und haben zwar teilweise der Höhenlage angepasste Preise, sind aber exquisit zubereitet und ein echter Genuß.

Einer der gemütlichsten und schönsten Aussichtsplätze über Münchens Altstadt-Dächer, die Blue Spa Terrasse. © Hotel Bayerischer Hof Einer der gemütlichsten und schönsten Aussichtsplätze über Münchens Altstadt-Dächer, die Blue Spa Terrasse. © Hotel Bayerischer Hof

Blue Spa Terrasse / Bar / Lounge & Wintergarten im

Haupthaus, 7. Obergeschoss

Öffnungszeiten: Täglich von 8.00 bis 22.30 Uhr / bei schönem Wetter bis 24.00 Uhr

Telefon: +49 89 2120-875

Mail: bluespa.lounge@bayerischerhof.de 

Homepage: www.bayerischerhof.de

Hotel Bayerischer Hof

Promenadeplatz 2-6, D-80333 München

Telefon: +49 89 2120-0

Mail: info@bayerischerhof.de

Homepage: www.bayerischerhof.de

Hotel Bayerischer Hof in einer Außenansicht über den Promenadeplatz. Ganz oben kann man gerade noch die aufgespannten Sonnenschirme auf der Blue Spa Terrasse erkennen. © Benjamin Monn Hotel Bayerischer Hof in einer Außenansicht über den Promenadeplatz. Ganz oben kann man gerade noch die aufgespannten Sonnenschirme auf der Blue Spa Terrasse erkennen. © Benjamin Monn

H'ugo's Pizza-Bar-Lounge

© www.hugos-pizza.de | Hugos GmbH Innenterrasse mit Heizstrahler, Sicht- und Sonnenschutz. © www.hugos-pizza.de | Hugos GmbH

Noch jeder München-Besuch führte mich zumindest für eine Portion H´ugo´s Dreierlei mit Vitello Tonnato, Fleischtomate mit Büffelmozzarella und gebeiztem Lachs in dieses legere, gemütliche Lokal. Am liebsten sitze ich dabei in der bequemen Lounge auf der Hof-Terrasse. Das ein wenig versteckt gelegene H´ugo´s  ist wohl das beste Beispiel dafür, dass 'gutes Essen viel mit Leidenschaft und auch Kreativität zu tun hat'. Wirklich köstlich sind zum Beispiel die schlichte Trüffel-Pizza - mit Tomatensauce, Mozzarella und Trüffel natürlich - und die üppige Pizza Thunfisch II - mit Tomatensauce, Mozzarella, Rucola, frischem Thunfisch (Sashimi) in feiner Sojasauce mariniert, frischem Koriander und Olivenöl Extra Vergine. 

H'ugo's Pizza-Bar-Lounge

Promenadeplatz 1-3, D-80333 München

Telefon: +49 89 221270

Email: info@hugos-muenchen.de

Homepage: www.hugos-muenchen.de

 

Homepage: www.hugos-pizza.de | Hugos GmbH

Emporio Armani Caffè

Das Emporio Armani Caffè im berühmten Modehaus in den Fünf Höfen von München ist eines von vielen der weltweit zu findenden, eleganten Armani Restaurants. Hier in den Fünf Höfen verteilt es sich auf zwei Ebenen: Mit einem sehr gemütlichen Caffè im Erdgeschoß und der Bar und dem eleganten Restaurant im ersten Obergeschoß. 

Das Emporio Armani Caffè in den Fünf Höfen Münchens, hier das Restaurant im 1.OG. © 2018 Giorgio Armani S.p.A. Das Emporio Armani Caffè in den Fünf Höfen Münchens, hier das Restaurant im 1.OG. © 2018 Giorgio Armani S.p.A.

Emporio Armani Caffé

Fünf Höfe, EG und 1.OG

Theatinerstraße 12, D-80333 München

Telefon: +49 89 55052816

Homepage: www.armaniristorante.de

The Boilerman Bar im 25hours Hotel The Royal Bavarian

Einst waren hier das Oberpostamtsgebäude und die königliche Telegrafenstation untergebracht. Heute sind in dem prunkvollen Gebäude - gleich gegenüber dem Hauptbahnhof und am äußeren Altstadtrand - die Gäste eines Designhotels zu Hause. Mit dem NENI München, The Boilerman Bar und dem Burger de Ville ist hier im 25hours Hotels The Royal Bavaria ein gastronomischer Hotspot entstanden. Abends bin ich hier gerne in The Boilerman Bar im 1. Stock des Hotels: Umgeben von gemütlichem Wohnzimmer Design und gestylten Bücherregalen blicke ich gerne von einer der Sitz-Fenster-Nischen auf das urbane Treiben unter mir.

Die gemütliche Boilerman Bar im 25hours Hotel The Royal Bavarian in München. © Steve Herud Die gemütliche Boilerman Bar im 25hours Hotel The Royal Bavarian in München. Beide Fotos © Steve Herud

The Boilerman Bar München

im 25hours Hotel München The Royal Bavarian

Bahnhofplatz 1, D-80335 München

Telefon: +49 89 90400-1581 oder +49 89 90400-10

Mail: www.boilerman.royalbavarian@25hours-hotels.com 
Homepage: www.boilerman-muenchen.de

Ein Bummel vom Marienplatz zum Sendlinger Tor

Text und Fotos: Reinhard A. Sudy

München. (Foto: Sudy)

2005/2006. Mein vorweihnachtlicher Bummel führte in die mit rund 1,3 Millionen Einwohnern drittgrößte Stadt Deutschlands. München ist ja durch Hofbräuhaus, Oktoberfest und die beiden überaus prominenten und erfolgreichen Fußball-Vereine wohl den meisten bekannt. Die bayrische Hauptstadt hat aber noch viel mehr zu bieten. Es braucht aber seine Zeit, um München Stück für Stück zu entdecken. Einen ersten und bleibenden Eindruck erhält man am besten bei einem Spaziergang durch die Altstadt Münchens. Zwischen den großen Stadttoren, Isartor, Sendlinger Tor und Karlstor, dessen „Vorplatz“ im Volksmund als Stachus bezeichnet wird, und dem Odeonsplatz liegen viele der bemerkenswerten Münchner Sehenswürdigkeiten. Ein idealer Ausgangspunkt für Entdeckungs-Spaziergänge ist der zentrale Marienplatz mit dem unverkennbaren und weithin sichtbaren Rathaus.

Peterskirche und Hackerhaus

Vom Marienplatz im Zentrum Münchens sind es nur ein paar Schritte bis zum Petersplatz mit der ältesten Münchner Pfarrkirche aus dem 12. Jahrhundert. Hoch ragt hier der begehbare Turm der Peterskirche (Kirche Alter Peter) in die Höhe. Die Mühe der vielen Treppen wird durch einen wunderbaren Blick über die Stadt belohnt. Ein paar Schritte weiter beginnt dann die Sendlinger Straße. Hier hat die Traditionsgaststätte Hackerhaus im Alten Hackerbräuhaus ihren Sitz. Das Stammhaus der Hacker-Pschorr-Brauerei ist heute eine urige, geräumige und dennoch ungewöhnlich gemütliche Gaststätte mit mehreren Stuben, einem angenehm unterteilten Kellergewölbe und einem Gastgarten im Innenhof.
Sendlinger Straße
Nur ein wenig abseits der bekannten Plätze, Einkaufsstraßen und Fußgängerzonen führt die Sendlinger Straße von der Peterskirche zum Sendlinger Tor, einem der alten Stadttore aus dem 14. Jahrhundert. Diese interessante Einkaufsstraße fasziniert durch einige wunderschöne Hausfassaden, originelle Geschäfte und das Hackerhaus.
  • Rene Lezard. Maximilianstraße 8. Ein winziges Weinbar-Café unter den Arkaden mit köstlichen Kleinigkeiten / dieser Tipp hat sich inzwischen leider überholt!
  • roma. Maximilianstraße 31. Geräumiges Café-Bar-Restaurant der Schauspielerin und Mitinhaberin Iris Berben / gibt es  leider nicht mehr, da stand ich ein wenig enttäuscht vor verschlossenen Türen!

 

 

Stand: Frühjahr 2006. Aktualisiert Winter 2017.

Veröffentlicht: Zwischen Marienplatz und Sendlinger Tor. Ein vorweihnachtlicher Bummel durch München. In: Gsund. Menschen helfen Menschen. Nr. 48 Dezember 2005. Seite 50.

München Online

Fünf Höfe

Theatinerstraße 15, D-80333 München

Telefon: +49 89 24449580

Homepage: www.fuenfhoefe.de

 

 

 

Kleine Bücherecke. Ein wenig zum Schmökern

Christopher Weidner. Mystische Orte in München

 

2013. Viele Geschichten ranken sich um die Anfänge Münchens, um den Marienplatz im Herzen der bayrischen Landeshauptstadt, die einstigen, heute kaum noch erkennbaren drei Hügeln St. Peter, Frauenkirche und Alter Hof und die Viertel der „inneren Stadt“: Angerviertel, Hackenviertel, Kreuzviertel und Graggenauer Viertel. Der Spaziergang führt hier zu den von Sagen und Legenden umrankten Orten und Gebäuden und der Blick schweift dabei zu Sehenswertem und Verborgenem: Wie z. B. zur Statue des Stadtgründers Heinrich der Löwe, der mit gezücktem Schwert und Schild vom Alten Rathaus blickt, zum Löwen-Relief an der Fassade der Stadtsparkasse, zum Drachen am Wurmeck oder zur Pflasterstein-Markierung des ehemaligen Westtors vor dem Kaufhaus Hirmer. Die Vielfalt teils mystischer Besonderheiten ist überraschend, das Lesen darüber ein Vergnügen.

 

Mystische Orte in München. Mit Fotos von Christopher Weidner.

Pichler Verlag 2013. € 24,99.

Empfehlen Sie diese Seite auf: