A

Hier lesen Sie über

  • Aigner-Rollett Oktavia
  • Ambrosi Gustinus
  • Auenbrugger Johann Leopold

Dr. Oktavia Aigner-Rollett. Die erste steirische Ärztin

Zweiteiliges Ehrenring-Denkmal in Graz

Text und Fotos: Reinhard A. Sudy

Die eine Denkmalhälfte in noch winterlicher Landschaft vor dem äußeren Paulustor. (Fotos: Sudy)
Die andere Hälfte des Denkmals vor dem Gebäude Harrachgasse 21 mit der Aufschrift "Klinische Institute".

Zwei "halbe" Skulpturen des Ehrenrings an unterschiedlichen

Standorten ergeben zusammen das Denkmal für Oktavia Aigner-
Rollett, die erste Ärztin in Graz. Barbara Baur-Edlinger hat 1997
dieses zweiteilige Ehrenring-Denkmal für Oktavia Aigner-Rollett
geschaffen. Der Standort der einen Denkmalhälfte ist die Vorklinik
der Karl-Franzens-Universität Graz, an der sie studierte. Vor dem
äußeren Paulustor in der Nähe ihrer ehemaligen Wirkungsstätte,
dem Allgemeinen Krankenhaus, steht die andere Denkmalhälfte.

 

 

Stand: 2005. Aktualisiert im Februar 2012.

Veröffentlicht: Oktavia Aigner-Rollett. In: Gsund. Die besten Seiten der KAGes. Nr. 47 September 2005.

Erinnerungen an die Arzt-Pionierin Aigner-Rollett

Kurze Biographie



Oktavia Aigner-Rollett wurde am 23. Mai 1877 im Institut für Anatomie und Physiologie der Medizinischen Fakultät in Graz geboren, dem damaligen Dienst- und Wohnort ihres Vaters Prof. Dr. Alexander Rollett. Heute steht hier die Vorklinik. Sie maturierte 1900 als am Ersten Staatsgymnasium in Graz, dem heutigen Akademischen Gymnasium. Nach ihrer Promotion am 9. Dezember 1905 trat Oktavia Aigner-Rollett als erste Ärztin am Grazer Landeskrankenhaus ihren Dienst an. Im Oktober 1906 wurde sie wiederum als erste Frau in Österreich Sekundarärztin im Grazer Anna-Kinderspital. Später eröffnete sie eine eigene Praxis in Graz.
(Quelle: Norbert Weiss: "Meine Herren, meine Damen")
 
Demnächst mehr!

Erinnerungen an die erste steirische Ärztin, Dr. Oktavia Aigner-Rollett, zum Jubiläum „100 Jahre Ärztinnen an steirischen Landesspitälern“

Gustinus Ambrosi. Blick auf den begnadeten Bildhauer

Text und Fotos: Reinhard A. Sudy

<< Neues Bild mit Text >>

Johann Leopold Auenbrugger

Text und Fotos: Reinhard A. Sudy

Empfehlen Sie diese Seite auf: